Beratung für Berufseinsteiger Brauche ich eine Riester-Rente?

In eine schicke Altbau-Wohnung ziehen oder ein Auto kaufen? Mit dem ersten Gehalt kann man schönere Dinge anstellen als für das Alter vorzusorgen. Was spricht für und gegen eine Riester-Rente?


Um Julia Engelmanns Altersvorsorge ging es nicht im vielgeliebten und vielgehassten Gedicht "One Day" der Bremer Studentin und Slam-Poetin. Dabei hätte die Zeile "Und eines Tages, Baby, werden wir alt sein" auch gut in die Werbung von Rentenversicherern gepasst. Die verdienen schließlich ihr Geld mit der Sorge junger Menschen um das Auskommen im Alter.

Wer heute in den Beruf startet, hat zur Sorge leider auch allen Grund. Mit ihrem Rentenpaket für einige Ältere hat die Bundesregierung der gesetzlichen Rente wohl gerade den Rest gegeben. Wenn in ein paar Jahren dann die Babyboomer in den Ruhestand gehen, können sich die Jungen auf immer höhere Beiträge und immer niedrigere Renten einstellen.

Plötzlich flüssig
  • Im Studium bewegte sich der Kontostand von Alexander Demling meist um den Nullpunkt, als Volontär bei SPIEGEL ONLINE hat er etwas mehr Geld - aber auch viele neue Fragen: Welche Versicherungen brauche ich jetzt? Wie mache ich meine Steuer? Und wie spare ich richtig? Über die Antworten, die er findet, schreibt er in dieser Serie.
Wer ein bisschen Mitgefühl mit seinem zukünftigen Ich hat, legt selber zumindest ein paar Euro jeden Monat zurück. Genau für diesen Zweck war die Riester-Rente mal gedacht. Jeder spart vier Prozent seines Bruttoeinkommens, der Staat legt 154 Euro pro Jahr drauf, und in der Summe stopft die persönliche Riester-Rücklage das Loch, das die Rentenkürzungen der kommenden Jahre reißen werden.

So richtig funktioniert hat das bisher allerdings nicht: Immer weniger junge Menschen haben einen Riester-Vertrag. Sexy ist das Thema ohnehin nicht, zudem haben Versicherer und Finanzvermittler den Ruf der Zusatzrente mit undurchschaubaren und teilweise absurd teuren Verträgen gründlich ruiniert. Aber nichts tun ist eben auch keine gute Option.

Soll man also vom ersten Gehalt wirklich schon etwas fürs Alter abzwacken? Wir wägen die wichtigsten Argumente für und gegen die Zusatzrente ab. Klicken Sie auf die einzelnen Überschriften!



Weitere Informationen über die Riester-Rente hat die Deutsche Rentenversicherung zusammengestellt, auch die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen beantwortet zahlreiche Fragen rund um Riester. Die kostenpflichtigen Testberichte der Stiftung Warentest für die verschiedenen Riester-Produkte gibt es online. Sich da durchzukämpfen, ist harte Arbeit. Aber immer dran denken: "Eines Tages Baby, werden wir alt sein."

insgesamt 135 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dani7830 07.07.2014
1. lohnt es sich noch ?
bei den heutigen Einstiegsgehältern können sich nur wenige eine vorsorge leisten. auch trauen die meisten den markt nicht mehr.
Tatarak 07.07.2014
2. Eine weniger schicke Altbauwohnung kaufen
Weiter öffentliche Verkehrsmittel aus Umweltbewusstsein nutzen und sich so die betrügerische Riesterrente ersparen. Wie wär´s denn mal mit Rationalität? P.S. Die zweite Wohnung in 5 Jahren wird dann schöner und im Alter hat man dann sogar 2 weitere abgezahlte und vermietete Eigentumswohnungen aus ersparten Autokosten, hat keine Miete und kann von den Mieteinnahmen hervorragend leben.
tadamtadam 07.07.2014
3. um mal wieder....
... den alten witz rauszukramen: was, sie riestern? das geld hätten sie sich sparen können.
bekassine 07.07.2014
4. Nur für die Versicherer
lohnt es sich.
WernerT 07.07.2014
5. Riester ist Zocken
Einfach man wettet darauf, dass a) Die gesetzliche und betriebliche Rente so hoch sein werden, dass sie über der Grundrente liegen, andernfalls sorgt die angesparte Riesterrente nur dafür, dass der Auffüllbetrag zur Grundrente geringer ist, sprich man hat das gesamte Geld dem Staat geschenkt b) auf ein langes (Rentner)Leben, sonst hat man die Riesterzahlungen der Versicherung geschenkt c) dass die Versicherungen nicht pleite gehen Da kommt man wahrscheinlich besser, wenn man das Geld ins Casino trägt
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.