Wegen Salmonellen-Gefahr Campofrio ruft "Aoste Kernschinken" zurück

Der Lebensmittelkonzern Campofrio ruft Chargen eines Kernschinkens zurück. Das Fleisch könnte Salmonellen enthalten und soll nicht verzehrt werden.


Die Firma Campofrio ruft das Produkt "Aoste Kernschinken 80g" zurück. Nach Angaben des Lieferanten bestehe die Gefahr, dass bestimmte Chargen des verarbeiteten Schweinefleischs mit Salmonellen kontaminiert seien, teilte das Unternehmen mit.

Betroffen seien die Chargen 4073, 4076, 4079, 4084 und 4091 mit Mindesthaltbarkeitsdaten vom 13. Dezember bis 3. Januar, teilte das Unternehmen mit Sitz in Ratingen bei Düsseldorf mit.

Die Produkte seien über unterschiedliche Handelsketten deutschlandweit vermarktet worden. "Wir raten von einem Verzehr der betroffenen Produkte ab", hieß es.

Verbraucher können sich den Kaufpreis erstatten lassen.

kko/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.