SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

07. November 2011, 17:55 Uhr

Stromanbieter

Wechseln ist Männersache

Männer wechseln ihren Strom- und Gasanbieter deutlich häufiger als Frauen. Laut einer Studie steht hinter zwei Dritteln der Änderungswünsche ein Mann. Wechselfreudig seien zudem Menschen ab Anfang 40.

Berlin - Stromanbieter sollten ihre Werbung auf männliche Mittvierziger ausrichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Verbraucherportals toptarif.de. Die Forscher hatten alle Wechsel der vergangenen zwei Jahre untersucht und Alter sowie Geschlecht der Kunden miteinander verglichen.

Männer sind laut der Studie wesentlich wechselfreudiger als Frauen: Sie hatten rund 70 Prozent aller Änderungswünsche auf dem Portal in Auftrag gegeben. Damit wechselten männliche Kunden ihren Anbieter mehr als doppelt so häufig wie weibliche.

"Die deutlich höhere Wechselwilligkeit bei den Männern könnte unter anderem darauf zurückzuführen sein, dass sich der Bereich der Energieversorgung im Haushalt oftmals in der Verantwortung des Mannes befindet", vermutet Daniel Dodt von toptarif.de. Ebenfalls einen Einfluss habe, dass bei vielen Familien die Strom- und Gasverträge auf den Namen des Mannes liefen.

Beim Blick auf das Alter erwiesen sich die 40- bis 44-Jährigen als besonders wechselfreudige Kunden. Die Quote liegt in dieser Altersklasse mehr als 50 Prozent über dem Durchschnitt. Auch bei den 35- bis 39-Jährigen und den 45- bis 49-Jährigen ist der Anbieterwechsel laut der Analyse besonders beliebt. Ab einem Alter von 50 Jahren hingegen nehme die Bereitschaft zum Wechseln mit steigendem Alter kontinuierlich ab, berichtet Dodt.

irb/dpa

URL:


Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH