NDR-Bericht Supermärkte verkaufen verschimmeltes Obst und Gemüse

Nicht nur eklig, sondern auch gesundheitsgefährdend: Laut NDR bieten fast alle getesteten Filialen von Rewe, Edeka, Aldi und Lidl vergammelte und verschimmelte Ware an. Die Produkte dürften eigentlich nicht mehr verkauft werden.

Obsttheke: Gesund? Nein, eklig und gesundheitsgefährdend sind die Waren in einigen großen Supermärkten und Discountern
DPA

Obsttheke: Gesund? Nein, eklig und gesundheitsgefährdend sind die Waren in einigen großen Supermärkten und Discountern


Paprika, Tomaten, Gurken, Auberginen, Mandarinen, Zitronen, Salat: Tester des NDR-Magazins "Markt" haben in 15 von 17 besuchten Filialen der Supermarkt- und Discounterketten Rewe, Edeka, Aldi und Lidl Obst und Gemüse entdeckt, das verdorben war.

Die vergammelte und verschimmelte Ware hätte nach den Anforderungen des Lebensmittelrechts nicht mehr verkauft werden dürfen. Verbraucherschützer Armin Valet von der Verbraucherzentrale Hamburg sagte, "dem Verbraucher werden unsichere Lebensmittel verkauft, die man auf keinen Fall verzehren sollte. Ein Verzehr solcher Produkte kann gesundheitliche Risiken haben".

Dem Bericht zufolge lag die verdorbene Ware häufig den ganzen Tag in den Regalen, ohne ausgeräumt zu werden. Selbst am darauffolgenden Tag seien in manchen Märkten dieselben nicht mehr verkehrsfähigen Produkte noch zum Verkauf angeboten worden, angeblich als tagesfrische Ware.

Bei manchen Produkten sei nicht auszuschließen, dass sich Schimmelpilzgifte entwickelt haben, die krebserregend sein können und generell nicht verzehrt werden sollten, sagte auch Bianca Brauer, Expertin für Lebensmittelsicherheit.

Rewe kündigte gegenüber dem Sender an, in Zukunft Obst und Gemüse mit sichtbaren Mängeln umgehend aus dem Verkauf zu nehmen. Edeka erklärte demnach, das Unternehmen wolle die täglichen Qualitätskontrollen in den Obst- und Gemüseabteilungen verstärken. Auch Aldi und Lidl wollen ihre Kontrollen nun verbessern.

lgr/AFP



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 279 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Zaunsfeld 24.01.2016
1.
Ich kaufe fast jeden Tag im Aldi Himbeeren (Ich weiß, ... es ist nicht die passende Jahreszeit) und die sind fast immer angeschimmelt. Mich persönlich stört es nicht, wenn ich ein paar aussortieren muss, aber lebensmitteltechnisch ganz sauber ist es natürlich nicht, dass die Läden verschimmelte Ware verkaufen.
Rosmarinus 24.01.2016
2. Na ja.
Deswegen schaut man bei frischen SB-Produkten ja sleber auch genauer hin. Hier gelich Lebengefahr an die Wand zu pinseln... Wäre mal gespannt, wie solche Tests ausgehen würden, wenn man sie beim Durchschnittsverbraucher zu Hause durchführen würden.
mrs_smith 24.01.2016
3.
Persönlich musste ich dies bereits öfters feststellen, dass die Frische, hauptsächlich Obst und Gemüse, sehr zu wünschen übrig lassen. Heute gekauft und am nächsten Tag bereits verschimmelt. Aus meiner Sicht wird zuviel eingekauft damit der Preis im Einkauf geringer ist. Danach wird zu lange und vielleicht auch nicht fachgerecht gelagert. Mrs Smith
pittiken 24.01.2016
4.
Das ist das Ergebnis, wenn an Personal gespart wird. Aber als Kunde habe ich doch Augen im Kopf und wenn ich das Obst und Gemüse in der Packung nicht einsehe, dann kaufe ich es nicht.
Ein Verbraucher 24.01.2016
5. Ja, leider ist mir dies auch schon oft passiert!
Den Bericht kann ich leider nur bestätigen. Schon oft habe ich frisch gekaufte Ware zuhause ausgepackt und erst bei näherer Prüfung festgestellt, dass ich die Ware bereits verdorben gekauft habe. Wegen der Beweislast, dem hohen Aufwand und dem geringen Betrag hab ich bisher auf eine Reklamation verzichtet. Gut, dass Sie darüber berichten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.