Urteil: Imbiss in Malaysia zwingt McDonald's in die Knie

Es war der klassische Kampf "David gegen Goliath": Ein Imbissbesitzer aus Malaysia musste sich jahrelang vor Gericht gegen McDonald's wehren, weil er sein Restaurant "McCurry" nannte. Jetzt unterlag der Fastfood-Gigant auch in letzter Instanz.

McCurry-Besitzer: Das Ehepaar Suppiah hat sich erfolgreich gegen McDonald's gewehrt Zur Großansicht
AFP

McCurry-Besitzer: Das Ehepaar Suppiah hat sich erfolgreich gegen McDonald's gewehrt

Kuala Lumpur - Böse Schlappe für den Fastfood-Giganten McDonald's: Acht Jahre versuchte der US-Konzern, dem kleinen Schnellrestaurant " McCurry" im Zentrum von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur den Namen zu verbieten. Begründung der Chicken-McNuggets-Schöpfer: Der indische Imbiss gebe sich durch das Präfix "Mc" als Teil von McDonald's Chart zeigen aus und verletze damit die Rechte an einer der wertvollsten Marken der Welt.

Die drei Richter am obersten Gerichtshof Malaysias, die in letzter Instanz entscheiden mussten, teilten diesen Vorwurf jedoch nicht. Stattdessen stutzten sie McDonald's auf Juniortüten-Niveau zusammen: Das Unternehmen könne in Malaysia kein Monopol auf das Präfix "Mc" beanspruchen.

Nach Angaben von A.M.S.P. Suppiah, dem Besitzer von "McCurry", ist der Name eine Abkürzung für Malaysian Chicken Curry. Das im Jahre 1999 eröffnete Restaurant serviert an Stelle von amerikanischen Burgern indische Spezialitäten. Nach dem jahrelangen Rechtsstreit zeigte sich seine Frau Kanageswary Suppiah erleichtert: "Dass der mentale Stress vorbei ist, ist Millionen wert."

McDonald's muss "McCurry" nicht nur die Gerichtskosten in Höhe von 10.000 Ringgit (knapp 2000 Euro) erstatten. Der Rückschlag vor Gericht dürfte auch weitreichende Konsequenzen haben. "Das ist ein Präzedenzfall für jeden anderen", sagte der Anwalt von "McCurry". Jedes Restaurant könne künftig ohne Probleme "Mc" im Namen tragen, solange sich das Essen von dem bei McDonald's unterscheide.

böl/AP/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Verbraucher & Service
RSS
alles zum Thema McDonald's
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback