Bargeldlose Zahlungen Probleme mit Visa-Kreditkarten sollen behoben sein

Probleme bei der Zahlungsabwicklung hatten am Freitag viele Nutzer von Visa-Kreditkarten in Europa geplagt. Doch jetzt sei das Problem behoben, sagt das Unternehmen, weitgehend.

Kreditkarten
Getty Images

Kreditkarten


Am Freitag waren beim Gebrauch von Visa-Kreditkarten europaweit Schwierigkeiten aufgetreten. Es habe eine "Service-Störung" gegeben, wegen der einige Transaktionen in Europa nicht ausgeführt werden konnten, hatte ein Unternehmenssprecher zunächst in einer Stellungnahme mitgeteilt. Wie viele Nutzer von den Schwierigkeiten betroffen waren, blieb offen.

Zwischenzeitlich seien die technischen Probleme aber weitgehend behoben, erklärte das Unternehmen am späten Freitagabend. Der Betrieb laufe wieder "fast normal", Nutzer könnten ihre Kreditkarten wie gewohnt verwenden, hieß es. Auf Twitter entschuldigte sich das Unternehmen bei seinen Kunden für den Vorfall:

Der Grund für die Störungen sei ein Hardware-Fehler gewesen. Hinweise auf einen möglichen kriminellen Angriff lagen dem Unternehmen nach eigenen Angaben nicht vor.

Paymentsense, ein Hersteller von Kartenlesegeräten, hatte Kunden wegen der Probleme zur Verwendung der kontaktlosen Bezahlung mit Visa-Kreditkarten geraten. Diese verursache weniger Schwierigkeiten als das Einführen der Karte in ein Lesegerät.

mak/afp



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mainstreet 02.06.2018
1. Visa-Karte ist möglicherweise Instrument im Handelskrieg?
Da bekommen die Europäer von den Amerikanern mal richtig Schrecken und Angstschweiss wenn Sie dann im Laden stehen und nicht zahlen können. Die Amerikaner zeigen somit wer das sagen hat.? Die Karte ist auch ein Überwachungsinstrument der USA da weiss die USA sofort wo man ist oder ?
Horch und Guck 02.06.2018
2. Tja, Bargeld lacht
Während Plastikgeld weint. Und jetzt denke man mal in "chinesisch", wenn es denn vielleicht mal keine Bargeld mehr geben sollte. Letzte Woche den grossen Parteivorsitzenden nicht über alle Maßen im China-Web gelobt, dazu vielleicht noch eine Stunde zulange Spiele gespielt und dafür die neuesten Propagandavideos verpasst? Dann ab an den öffentlichen Pranger und wegen des negativen Social Scores ist "Geld" erstmal gestrichen, Karten funktionieren in zwei Wochen wieder!
Gerdd 02.06.2018
3. Der Grund ...
... warum das Problem wohl auf Europa beschränkt war, ist wohl, daß Visa ein europäisches Rechenzentrum betreibt, in dem der Schaden aufgetreten ist. Das heißt natürlich nicht, daß die NSA da nicht auch herumspioniert ... Was ich allerdings für eine Ente halte, ist die Behaupting, daß bei berührungslosen Transaktionen - vermutlich ja im selben Rechenzentrum - die fehlerhafte Hardware auf der Serverseite umgangen würde. Nicht völlig ausgeschlossen, aber das wäre schon eine eigenartige Architektur ...
Ortolan 02.06.2018
4. Visa
Ich kann mir das Chaos eines angestrebten bargeldlosen Zahlungsverkehrs schon jetzt vorstellen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.