Neue Förderung Fast 25.000 Familien haben schon Baukindergeld beantragt

Das neue Baukindergeld für Familien erfreut sich großer Beliebtheit. Rund einen Monat nach dem Start wurden bereits mehr als 500 Millionen Euro Fördergeld beantragt.

Neubau eines Hauses
imago/Christian Ohde

Neubau eines Hauses


Das Baukindergeld für Familien boomt. Nach Angaben der zuständigen KfW-Bank sind von den drei Milliarden Euro Fördergeld bereits 516 Millionen Euro beansprucht. Insgesamt seien 24.399 Förderanträge eingegangen, heißt es in einem Bericht der Bank, der der Nachrichtenagentur DPA vorliegt.

Besonders in den Flächenbundesländern sind es teils mehrere Tausend Anträge, in den Stadtstaaten dagegen deutlich weniger.

Baukindergeld-Anträge nach Bundesländern

Bundesland Zahl der Anträge
Nordrhein-Westfalen 5611
Baden-Württemberg 3197
Bayern 3089
Niedersachsen 3059
Hamburg 237
Bremen 207

Quelle: KfW

Der Staat zahlt Familien beim Baukindergeld jährlich 1200 Euro pro Kind beim Bau oder Kauf einer Immobilie. Über zehn Jahre sind es damit garantiert 12.000 Euro Zuschuss pro Kind.

Dem Bericht zufolge haben vor allem Familien mit einem oder zwei Kindern Anträge für den Zuschuss gestellt. Die Förderung kann nur für Kaufverträge und Baugenehmigungen erteilt werden, die zwischen dem 1. Januar 2018 und Ende 2020 abgeschlossen werden.

Ausgezahlt wird das neue Baukindergeld voraussichtlich ab März 2019. Mit ihm will die Bundesregierung gegen Wohnungsmangel und Mietsteigerungen vorgehen. Die Förderung wird für Familien und Alleinerziehende mit einem Kind bei einem jährlichen Haushaltseinkommen bis 90.000 Euro gewährt. Mit jedem weiteren Kind darf die Einkommensgrenze 15.000 Euro höher liegen.

Indes wurden 2018 bundesweit bereits 204.100 neue Wohnungen genehmigt, 2,5 Porzent mehr als im Vorjahreszeitraum. Nach Meinungen aus Politik und Bauwirtschaft ist das noch immer zu wenig. 350.000 bis 400.000 Wohnungen seien jährlich notwendig, um die große Nachfrage nach Wohnraum zu decken.

fek/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.