Gewinnsprung Bundesbank überweist Regierung fast zwei Milliarden Euro

Die künftige Regierung kann sich über eine zusätzliche Finanzspritze freuen. Die Bundesbank überweist rund 1,9 Milliarden Euro nach Berlin.

Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main
DPA

Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main


Die Deutsche Notenbank hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert - davon profitiert auch der Bund: Er bekommt gut 1,9 Milliarden Euro überwiesen, wie die Bundesbank am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Ein Jahr zuvor waren es nur 399 Millionen Euro gewesen. Das Bundesfinanzministerium hatte allerdings sogar mit 2,5 Milliarden Euro aus Frankfurt gerechnet.

Der Jahresüberschuss der Notenbank verdoppelte sich im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2016 auf 2,0 Milliarden Euro. Davon flossen 100 Millionen in die Rücklage für Pensionsverpflichtungen. Die verbleibenden 1,9 Milliarden Euro gehen in voller Höhe an den Bund.

Die wichtigste Quelle des Bundesbank-Gewinns sind traditionell Zinserträge. Binnen Jahresfrist stieg der Nettozinsertrag um 0,9 Milliarden auf 4,2 Milliarden Euro.

ssu/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.