Handelsstreit China unterstützt Unternehmen mit Steuergeschenken

Mit einem Konjunkturpaket will die Regierung die Wirtschaft im Handelsstreit mit den USA unterstützen: Chinesische Konzerne müssen künftig weniger Geld an den Staat abführen.

Shanghai
REUTERS

Shanghai


Angesichts des Handelsstreits mit den USA hat China weitere Unterstützung für seine Unternehmen angekündigt. Die Unternehmen sollten etwa durch Steuerkürzungen um weitere 45 Milliarden Yuan - umgerechnet 5,6 Milliarden Euro - entlastet werden, berichtete das staatliche Radio nach einer Kabinettssitzung.

Damit solle die Stabilität der Wirtschaft gewährleistet werden. Die Exportindustrie soll zudem gestärkt werden, auch die Kreditvergabe an kleine Unternehmen wurde erleichtert.

Einbußen durch US-Zölle und Schuldenbekämpfung

Der Handelsstreit mit den USA und das Vorgehen der Regierung gegen die hohe Verschuldung dämpft das Wachstum in China. Um gegenzusteuern, hat die Regierung in Peking eine aktivere Haushaltspolitik versprochen.

Zuletzt kündigte sie verstärkte Investitionen in die Infrastruktur und Unterstützung für Kleinunternehmen an.

Eine Analyse zu dem Thema lesen Sie hier.

ans/Reuters



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sven2016 30.08.2018
1.
Eine schlaue Maßnahme für eine begrenzte Zeit. Mittelfristig werden Sie die USA trotzdem da angreifen müssen, wo es wehtut: an den Anleihen auf Dollarbasis. Wenn sich die Industriestaaten auf eine Zahlungsbasis außerhalb des Dollar einigen könnten, ginge den USA bald der Saft für ihre Sanktionen gegen Drittstaaten aus. Wäre sowieso fällig, um die internationalen Strukturen von Amerika weg zu dezentralisieren.
gertner27 30.08.2018
2.
Zeigt mal wieder wie stark Trump China unter Druck setzen kann. wer hätte das gedacht? Chinas Führung dachte, sie könnte einfach immer so weiter machen, hatte aber nicht damit gerechnet, das in den USA ein so führungsstarker und kluger Präsident an die Macht kommen würde. Und Zuhause bringt Trump die Wirtschaft auf Hochtouren. Ein rekord jagt den nächsten. In den USA könnten in ein oder zwei Jahren sogar nie für möglich gehaltene Wachtumsraten von 5 oder 6 Prozent erreicht werden.
stadtmusikant123 30.08.2018
3. Angezählt
Bei einem rückläufigen Geschäft nützt weniger Steuerlast auch nichts. Rationalisierungs- und Modernisierungsinvestitionen gehen zu Lasten der Beschäftigung. Bleibt wohl nur, dass Paket als "vertrauensschaffende Maßnahme" zu betrachten. Ein Zeugnis für die "angezählte" chinesische Wirtschaftslage und Führung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.