Ifo-Umfrage Trumps Politik schadet der Weltwirtschaft

Das Ifo-Institut hat Fachleute in 120 Ländern zu den Folgen von Donald Trumps Wirtschaftspolitik befragt. Das Ergebnis ist eindeutig - negativ. Nur US-Experten gehen etwas milder mit dem Präsidenten ins Gericht.

US-Präsident Trump
Getty Images

US-Präsident Trump


US-Präsident Donald Trump kokettiert gern mit seiner Erfahrung als Geschäftsmann. Experten fällen allerdings ein vernichtendes Urteil, was seine tatsächliche Wirtschaftskompetenz angeht.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Münchner Ifo-Institut unter rund tausend Fachleuten weltweit. Die überwältigende Mehrheit hält den Einfluss von Trumps Regierung auf die Weltwirtschaft für negativ - und warnt auch vor Nachteilen für die Binnenwirtschaft der USA. Ungünstige Folgen für die globale Wirtschaft sehen 73,9 Prozent der Befragten, für die US-Wirtschaft sind es 57,6 Prozent.

Befragt wurden insgesamt 929 Experten aus 120 Ländern. Besonders schlechte Noten bekommt die Trump-Regierung in den Bereichen soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz. Schlecht kommt die Regierungspolitik auch mit Blick auf den internationalen Handel weg, dessen Spielregeln Trump zugunsten der USA verändern will.

Einen besonders ungünstigen Einfluss auf ihr eigenes Land bescheinigen ihm Experten in den Nachbarländern Kanada und Mexiko, mit denen die USA derzeit über Änderungen des Freihandelsabkommens Nafta verhandeln, sowie in Irland.

Interessant: Fachleute aus den USA sehen den Einfluss der Regierung Trump auf die amerikanische Wirtschaft etwas weniger negativ als die Experten insgesamt. Nur 38 Prozent (gegenüber 57,6 Prozent gesamt) hätten angegeben, dass die Präsidentschaft Trumps im Inland negative wirtschaftliche Auswirkungen habe.

Dennoch halten sie die Trump-Administration für ineffektiv oder schädlich für die Innenpolitik der USA. Am wenigsten Kritik erhält Trump für seine Beschäftigungspolitik, mit Blick auf das Geschäftsklima und den Bürokratie-Abbau.

beb/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.