Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Geld aus Europa: Migranten schicken 109 Milliarden Dollar in die Heimat

Sie arbeiten in Europa, doch ein Teil ihres Einkommens fließt zurück in die alte Heimat. Migranten senden laut einer Studie jährlich mehr als 109 Milliarden Dollar an Verwandte - und sind damit für manche Länder ein wichtiger Stabilitätsfaktor.

150 Millionen Menschen weltweit profitieren Uno-Berechnungen zufolge von Unterstützungszahlungen aus Europa. Dabei geht es um Geld, dass Migranten zurück in ihre Heimatländer schicken. Der Studie zufolge sind es jährlich etwa 109 Milliarden Dollar, die von Europa aus von Immigranten verschickt werden. Ein Einwanderer überweise zwischen 1500 und 3200 Dollar pro Jahr nach Hause, schrieb der Internationale Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD). Demnach leben 50 Millionen Einwanderer in Europa, um hier Geld zu verdienen.

Für die Studie wurde auch untersucht, aus welchen europäischen Ländern am meisten Geld fließt. Demnach wird die höchste Summe von Menschen aus Russland geschickt (20,6 Milliarden Dollar), gefolgt von Großbritannien (17,1 Milliarden Dollar). Deutschland liegt mit 14 Milliarden Dollar auf Platz drei. Danach folgen Frankreich (10,5 Milliarden Dollar) und Italien (10,4 Milliarden Dollar). Einwanderer in Spanien schicken von dort jährlich 9,6 Milliarden Dollar in ihre ursprüngliche Heimat.

Von den 109,4 Milliarden Dollar, die aus Europa verschickt werden, bleiben der Studie zufolge etwa 36,5 Milliarden Dollar auf dem Kontinent. Die höchsten Summen fließen demnach in die Ukraine, nach Polen und nach Rumänien. Rund 73 Milliarden Dollar gehen an Menschen in mehr als 50 Entwicklungsländern. Zu den Hauptzielen außerhalb Europas gehören Nigeria, China, Marokko, Indien und Usbekistan.

Auch wenn das Geld nicht als Ersatz für Entwicklungshilfe gesehen werden dürfe, bringe es manchen Ländern "Hoffnung und Stabilität", heißt es in der Studie.

mmq/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: