Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Neues Ölfeld in der Nordsee: Norwegen will sich reich fördern

Milliardenfund in der Nordsee: Das Unternehmen Statoil und andere Konzerne wollen bald im Johan-Sverdrup-Feld Öl fördern. Das Projekt könnte den norwegischen Wohlfahrtstaat auf Jahrzehnte mitfinanzieren.

Norwegische Bohrinsel in der Nordsee: Potenzielles Milliardengeschäft Zur Großansicht
DPA

Norwegische Bohrinsel in der Nordsee: Potenzielles Milliardengeschäft

Oslo - Norwegen will ein neues Ölfeld erschließen, es soll die nächsten 50 Jahre gut 670 Milliarden Kronen, umgerechnet rund 77 Milliarden Euro, in die Staatskasse spülen.

"Das ist das größte Ausbauprojekt in Norwegen seit langem", sagte Öl- und Energieminister Tord Lien am Freitag bei der Vorstellung der Pläne. "Dieses Projekt wird unseren Wohlfahrtstaat finanzieren, über viele Jahrzehnte hinaus."

Seit den Achtzigerjahren wurde auf dem norwegischen Sockel nicht mehr so viel Öl gefunden. Das Johan-Sverdrup-Feld liegt 140 Kilometer vor der Küste Stavangers im Westen des Landes. Ende 2019 soll mit der Förderung begonnen werden.

Die Eigentümer, zu denen neben Statoil weitere Ölkonzerne gehören, sind sich aber nicht einig, wie ihre Anteile verteilt werden sollen. Das norwegische Ölministerium muss die Eigentumsverhältnisse nun festlegen.

ssu/dpa-AFX

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 29 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Besten Dank ...
distel61 13.02.2015
... für den Artikel.
2. 77 Milliarden € ...
utis222 13.02.2015
sind das geschätzte 77 Mrd pro Jahr für die nächsten 50 Jahre oder 77 Mrd insgesamt in 50 Jahren? Denn 1,55 Mrd Euro einnahmen pro Jahr sollte auch für das eher kleine Norwegen bestenfalls Peanuts sein...
3. janusköpfig
brummkreissel 13.02.2015
Einerseits will Norwegen aus Investitionen in fossile Energieträger aussteigen, den Klimawandel bekämpfen und fördert die E-Mobilität und dann sowas. Ich kann das nur schwer nachvollziehen.
4. Glueckliches Norwegen
Der unheimliche Hulk 13.02.2015
Oelfinanzierte Rente. In Sachen sozialer Friede ist das schon sehr praktisch.
5. Die Norweger sind weder in der EU noch im Euro
demokroete 13.02.2015
Was nach Aussagen unserer Politiker den sicheren Untergang Deutschlands beschert hätte, bekommt den Norwegern ausgezeichnet ! Ach, hätten wir doch eine Regierung wie die Norweger, aber jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient !
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: