Euro-Krise: Ackermann fordert Rettungsschirm von bis zu 1,5 Billionen Euro

Die Euro-Staaten wollen den Rettungsschirm mit einer Schlagkraft von rund einer Billion Euro ausstatten - doch das könnte nach Ansicht von Josef Ackermann zu wenig sein: Öffentlich sprach der Deutsche-Bank-Chef von einem erforderlichen Volumen von bis zu 1,5 Billionen Euro.

Ackermann in Hamburg: "Wir sind in einer ganz, ganz schwierigen Situation" Zur Großansicht
DPA

Ackermann in Hamburg: "Wir sind in einer ganz, ganz schwierigen Situation"

Hamburg - Darf's noch ein bisschen mehr sein? Auf mehr als eine Billion Euro soll der Rettungsschirm EFSF ausgeweitet werden, beschlossen die Regierungschefs der Euro-Staaten auf dem bislang letzten Krisengipfel Ende Oktober. Nun hat sich Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann für einen noch größeren Rettungsschirm ausgesprochen: Das Volumen müsse zwischen 1,0 und 1,5 Billionen Euro betragen, sagte Ackermann am Dienstagabend bei einer Rede in der Hamburger Handelskammer.

"Wir sind in einer ganz, ganz schwierigen Situation", sagte Ackermann mit Blick auf die Staatsschuldenkrise. Das hohe Volumen des Rettungsschirms sei zur Zwischenfinanzierung notwendig. Es müsse gelingen, Griechenland so zu strukturieren, dass es seine Schulden wieder alleine tragen könne. Andere europäische Länder wie Italien müssten ihre Haushalte konsolidieren, um die Glaubwürdigkeit an den Märkten zurückzugewinnen. Die angeschlagenen Länder müssten zudem ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessern.

Auf der Versammlung "Eines Ehrbaren Kaufmanns" (VEEK) der Handelskammer Hamburg war der Bankmanager am Dienstagabend während seiner Rede von Anhängern der "Occupy"-Bewegung unterbrochen worden.

fdi/dapd/dpa-AFX

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 15 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Darf es noch ein bischen mehr sein?
gsm900, 23.11.2011
Zitat von sysopDie Euro-Staaten wollen den Rettungsschirm mit einer Schlagkraft von rund einer Billion Euro ausstatten - doch das könnte nach Ansicht von Josef Ackermann zu wenig sein: Öffentlich sprach der Deutsche-Bank-Chef*von einem erforderlichen Volumen von bis zu 1,5 Billionen Euro. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,799400,00.html
Ist ja wie an der Wursttheke.
2. Versammlung des ehrbaren Kaufmannes...
TheFrog 23.11.2011
Was hat den der Ackermann denn da zu suchen ? 1,5 Billionen Rettungsschirm, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wieviele Bonusmillionen da wohl reingerechnet worden sind ?
3. Das dürfte die Wahrheit sein:
pudel_ohne_mütze 23.11.2011
Zitat von sysopDie Euro-Staaten wollen den Rettungsschirm mit einer Schlagkraft von rund einer Billion Euro ausstatten - doch das könnte nach Ansicht von Josef Ackermann zu wenig sein: Öffentlich sprach der Deutsche-Bank-Chef*von einem erforderlichen Volumen von bis zu 1,5 Billionen Euro. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,799400,00.html
"Wir sind in einer ganz, ganz schwierigen Situation", sagte Ackermann mit Blick auf die Staatsschuldenkrise. Keinr weiß was diese Super-Bankiers an Mist in den Büchern haben. Ich wette, dass selbst 1,5 Milliarden nicht ausreichen, alle Großbanken bei der Euro-Pleite über Wasser zu halten. ML läßt schön grüßen. Die neuen "Lehman Brothers" stehen schon fest.
4. Veek?
Korowjew 23.11.2011
Was hat Herr Ackermann auf einer Versammlung "Eines Ehrbaren Kaufmanns" zu suchen. Treten Kim Jong Il, Assad und Lukaschenko nächstens auch auf einer Versammlung "Eines Ehrbaren Staatsmanns" auf?
5. Eu
crocodil 23.11.2011
..dass niemand den Mut hat, zu sagen , dass die ganze EU ein Scheiterhaufen ist. Gebt doch den Italienern wieder ihre Lira und den Griechen den Drachmen zurück - ganz nebenbei wünsche ich mir auch mal wieder die DM zurück!!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Staat & Soziales
RSS
alles zum Thema Josef Ackermann
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 15 Kommentare
Fotostrecke
Occupy-Aktivisten: Sturm auf Ackermann-Rede