Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Bestätigung von Merkel: Nächster G20-Gipfel findet in Hamburg statt

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim G20-Treffen 2015 in der Türkei Zur Großansicht
DPA

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim G20-Treffen 2015 in der Türkei

Jetzt ist es offiziell - und zwar höchst offiziell: Die Kanzlerin hat bestätigt, dass sich die Spitzen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer im kommenden Jahr in Hamburg treffen wollen.

Die Hansestadt Hamburg wird Gastgeberin des G20-Gipfels im Jahr 2017. Sie erlaube sich anzukündigen, "dass Hamburg Gastgeberstadt sein wird für das 2017 in Deutschland stattfindende G20-Treffen", sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitagabend beim traditionellen Matthiae-Mahl im Hamburger Rathaus - und fügte an: "Ich glaube, das trifft sich gut mit der Weltoffenheit Hamburgs."

G20-Treffen zählen zu den größten Zusammenkünften von Staats- und Regierungschefs überhaupt. Vertreten sind 19 Industrie- und Schwellenländer sowie die EU. Das Gründungstreffen fand 1999 in Berlin unter deutschem Vorsitz statt.

Im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise avancierte die G20 zum wichtigsten Gremium für Wirtschafts- und Finanzfragen. Die Gruppe steht für rund zwei Drittel der Weltbevölkerung, gut 80 Prozent der globalen Wirtschaftskraft und drei Viertel des weltweiten Handels.

Der erste Gipfel der Staats- und Regierungschefs kam 2008 in Washington zusammen, um die Weltwirtschaft nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers vor dem Zusammenbruch zu bewahren. An den Gipfeln sind unter anderem auch Weltbank, Internationaler Währungsfonds (IWF) oder die Vereinten Nationen beteiligt.

otr/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: