Wirtschaftsministerium Die billigste Energiewende aller Zeiten

Nur weil eine Behörde ihren Namen ändert, muss man noch lange nicht die alten Briefumschläge wegwerfen. Das Wirtschaftsministerium beweist vorbildlichen Sinn für Sparsamkeit.

Geänderter Briefumschlag: Sparsame Beamte
SPIEGEL ONLINE

Geänderter Briefumschlag: Sparsame Beamte


Liebe Griechen, liebe Franzosen und natürlich liebe Bremer, überhaupt alle lieben Mit-Europäer, deren Staatsetats unter chronischen Defiziten leiden: Falls Ihr euch schon immer gefragt habt, wie die Bundesregierung das macht mit ihrer Haushaltsdisziplin - hier haben wir vielleicht ein kleines Puzzleteil, das das große Ganze zu erklären hilft.

Bei den Koalitionsverhandlungen wurde Sigmar Gabriels Wirtschaftsministerium zusätzlich die Zuständigkeit für die Energiepolitik übertragen. Die Behörde änderte ihren Namen, aus dem "Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie" wurde das "Bundesministerium für Wirtschaft und Energie". Für mindestens eine(n) deutsche(n) Beamten/in ist das noch lange kein Grund, seine/ihre tadellosen alten Briefumschläge wegzuwerfen. Unser Bild belegt es: Das Schreiben mit dem liebevoll per Tipp-Ex abgeänderten Absenderaufdruck ging am Donnerstag bei SPIEGEL ONLINE ein.

Wir sagen: Dankeschön fürs Geldsparen! Wobei beim massenhaften Weißeln von Behördenbriefpapier natürlich früher oder später die Frage nach einer entsprechenden Erschwerniszulage in der Bundesbesoldungsordnung aufkommen muss.

ric

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kjartan75 23.05.2014
1. Kosten?
Und wieviel kostet Tipp-Ex und die damit einhergehende Arbeitszeit der Änderung? :)
static2206 23.05.2014
2. Wahrscheinlich kostet der TipEx mehr
als neue Umschläge :)
yogibimbi 23.05.2014
3. Bravo!
Richtig so, endlich mal jemand in der deutschen Administration, der nicht nur Stroh im Kopf hat!
Christofkehr 23.05.2014
4. Ironiker
anstatt immer nur mit Distanz zu ironisieren, könntet ihr echte Wettbewerbe ausrichten: welche Behörde nimmt das Sparen ernst? Zu bierernst der Vorschlag. Dann meine Verbesserung: von Technologie wir das "T" und "chnolo" gestreichen, dafür "En" und "r" eingefügt, so wird aus "Technologie" "Energie" mit 30 % Tippex-Ersparnis. Aber bitte auch auf den alten Briefköpfen.
mercutiool 23.05.2014
5. Liebe Bremer, ...
... das geht einem Oldenburger runter wie Öl, dass Ihr in einem Atemzug mit unseren griechischen Freunden genannt werdet! ;) Ansonsten: tadellos, der Inhalt des Artikels. Ein Lob für Siggi Pop! Der hat den Bogen raus ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.