Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Gesamthaushalt: Bund, Länder, Sozialversicherungen machen 6,4 Milliarden Euro Überschuss

Finanzminister Schäuble: Höhere Steuereinnahmen und mehr Beitragszahlungen Zur Großansicht
DPA

Finanzminister Schäuble: Höhere Steuereinnahmen und mehr Beitragszahlungen

Bund, Länder und Sozialversicherungen haben 2014 einen Milliardenüberschuss erzielt. In den Gemeindekassen klafft dagegen ein gewaltiges Loch.

2014 war in puncto Finanzen ein gutes Jahr für Bund, Länder und Sozialkassen. Unter dem Strich habe der öffentliche Gesamthaushalt ein Plus von 6,4 Milliarden Euro erzielt, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag mit.

  • Der Bund verzeichnete 2014 einen Überschuss von 2,3 Milliarden Euro nach einem Defizit von 12,9 Milliarden Euro im Jahr zuvor.
  • Die Länder erreichten einen Überschuss von 1,6 Milliarden Euro, 2013 hatte unter dem Strich noch ein Minus von 600 Millionen Euro gestanden.
  • Bei den Gemeinden verlief die Entwicklung umgekehrt: Sie verbuchten ein Minus von rund 700 Millionen Euro. Im Vorjahr hatten sie noch einen Überschuss von 1,5 Milliarden Euro erzielt.
  • Die Sozialversicherungen verbuchten einen Überschuss von gut drei Milliarden Euro. Im vergangenen Jahr hatte das Plus bei 4,7 Milliarden Euro gelegen.

2013 hatte der öffentliche Gesamthaushalt noch ein Defizit von 7,2 Milliarden Euro ausgewiesen. Hauptgrund für die gute Entwicklung sind höhere Steuereinnahmen und mehr Beitragszahlungen.

ssu/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 46 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Da geht noch mehr
uban1 07.04.2015
Wenn wir die Steuern/abgaben noch weiter erhöhen und die Ausgaben noch mehr einschränken dann wird der Überschuss noch höher. Mein Apell an die Regierung: - Keine neue Infrastruktur mehr (alles privat abwickeln - Kürzung der Sozialausgaben - Kürzung bei neuen Waffen, keine Übungen - Keine Gehaltserhöhung für Beamte ( der Dienst für Deutschland ist Lohn und Ehre genug) - Erhöhung der Steuern (MwSt, Lohnsteuer, ..) - Kein Kindergled (Kinder sind privat Vergnügen) - ... Dann werden wir Überschuss-Weltmeiter , Hurra, Hurra, Hurra
2. Diese Überschüsse werden auch dringend benötigt ...
kopp 07.04.2015
... FAZ.NET heute berichtet: 'Seit Anfang 2014 gilt mit Bulgarien und Rumänien die Arbeitnehmerfreizügigkeit. Seither hat sich die Zahl der Hartz-IV-Bezieher aus diesen Ländern fast verdoppelt.'
3.
Ed Roxter 07.04.2015
Mal absolut laienhaft gefragt: Was passiert denn mit diesen Überschüssen? Ich muss gestehen, ich habe wirklich keine Ahnung. Ich kann mir vorstellen, dass Schulden davon getilgt werden, aber kann mir hier jemand mit Sachverstand erklären, was wirklich passiert?
4. Sorry
jadenew1 07.04.2015
leider kann ich nicht über Zahlen diskutieren. Mir fehlt hier das "warum, weshalb, für was" - Defizit, Überschuss - wo genau verursacht, wo genau erwirtschaftet???? Das ist nicht wirklich ein hilfreicher Artikel
5. Gemeinden
leser008 07.04.2015
Die Gemeinden sind eigentlich nicht pleite, sondern nur besonders gut darin, das Geld zweckfrei zu verbraten. Bei uns zum Beispiel vergammelt die Infrastruktur, Steuern, Abgaben auf Rekordniveau. Trotzdem schrammt man seit Jahren knapp am Haushaltssicherungskonzept vorbei. Dafür leistet man sich eine Oper, Theater, Zuschüsse zur UNO, Kongresszentrum, Berater ohne Ende, und nun noch ein Beethoven Festspielhaus. Und natürlich einen Fahrradbeauftragten. Gut, dann kann man auch ruhig ausplaudern, dass wir in Bonn, der Möchtegernhauptstadt leben.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: