Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Verdacht auf Steuerhinterziehung: Griechischer Ex-Finanzminister muss sich vor Justiz verantworten

Ex-Finanzminister Hardouvelis: Verdacht auf Steuerhinterziehung Zur Großansicht
DPA

Ex-Finanzminister Hardouvelis: Verdacht auf Steuerhinterziehung

Der frühere griechische Finanzminister Gikas Hardouvelis muss sich wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung vor der Justiz verantworten. Es geht um mehrere Immobilien und eine fragwürdige Überweisung in Höhe von 350.000 Euro.

Er war mal Finanzminister von Griechenland - nun bekommt Gikas Hardouvelis Ärger mit der Justiz. Wegen Verdachts auf Steuerhinterziehung muss er sich vor der Justiz verantworten. Dies beschloss der Anti-Korruptions-Ausschuss des griechischen Parlaments nach mehrmonatigen Ermittlungen, wie das Staatsfernsehen (ERT) unter Berufung auf das Parlamentspräsidium berichtete.

Der parteilose Ökonomieprofessor hatte zunächst 2012 als Berater des damaligen griechischen Regierungschefs Lucas Papademos gut 350.000 Euro ins Ausland überwiesen - und zwar ins Steuerparadies auf der Kanalinsel Jersey. Dies hatte er schon im März 2015 im griechischen Fernsehen bestätigt.

"Ja, ich hatte im Juni 2012 Angst", sagte Hardouvelis damals. Gemeint war: Er hatte Angst vor dem finanziellen Zusammenbruch Griechenlands.

Das Geld, das er seinerzeit überwies, sei ordnungsgemäß versteuert gewesen, beteuerte Hardouvelis. Der Fall wird trotzdem von der Justiz geprüft.

Zudem geht die Staatsanwaltschaft dem Verdacht nach, dass Hardouvelis 2011 mehrere Immobilien und andere Vermögenswerte nicht bei den Steuerbehörden angemeldet haben soll.

Hardouvelis wurde im Juni 2014 Finanzminister. Nach der Wahlniederlage der Konservativen und Sozialisten Ende Januar 2015 wurde er abgelöst.

ssu/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 131.957 km²

Bevölkerung: 11,063 Mio.

Hauptstadt: Athen

Staatsoberhaupt:
Prokopis Pavlopoulos

Regierungschef: Alexis Tsipras

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Griechenland-Reiseseite



Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: