SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

25. Februar 2013, 17:38 Uhr

Schuldenkrise

Griechenlands Wirtschaft bricht erneut ein

Immer tiefer rutscht Griechenland in die Krise: Auch im laufenden Jahr soll die Wirtschaftsleistung massiv schrumpfen. Die Athener Notenbank rechnet mit einem Minus von 4,5 Prozent. Seit 2008 ist das Bruttoinlandsprodukt um ein Fünftel gesunken.

Athen - Die Sorgen um Griechenland wachsen: Wegen harter Sparmaßnahmen und geringer Investitionen rechnet die Athener Notenbank damit, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im laufenden Jahr erneut massiv schrumpft. Um rund 4,5 Prozent. Das Land hat bereits massiv an Wirtschaftskraft eingebüßt. Seit 2008 ist das BIP bereits um insgesamt 20,1 Prozent geschrumpft. Erst 2014 rechnet die Notenbank wieder mit einem leichten Plus.

Trotz aller Mühen um Einsparungen und Reformen hätten die Krisenländer Griechenland und Portugal kaum Fortschritt beim Umbau ihrer Wirtschaft gemacht, kritisiert die Forschergruppe "European Economic Advisory Group" (EEAG), der das Münchener Ifo-Institut angehört, in ihrem Jahresbericht.

Vor allem Griechenland habe sehr wenig getan, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. "Es gibt keinerlei Anzeichen einer Besserung - trotz der zuletzt positiveren Einschätzung der Finanzmärkte", sagte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn.

Die Forscher analysierten Gradmesser wie die Leistungsbilanz und die Preisentwicklung in den beiden Ländern. Von 2007 bis 2011 konnten Griechenland und Portugal demnach das Defizit in der Leistungsbilanz um einige Prozentpunkte reduzieren. Doch habe dies fast nur am Einbruch der Einfuhren gelegen und nicht an einem Zuwachs von Ausfuhren, der Wirtschaftswachstum bringen würde.

Wettbewerbsfähiger können die Krisenländer den Volkswirten zufolge nur werden, wenn sie intern abwerten - also Preise und Löhne senken. Gegenüber Deutschland als Messlatte gingen die Preise in Griechenland in den vergangenen fünf Jahren aber nur minimal zurück, während sie in Portugal sogar noch leicht zulegten. Die Lohnstückkosten gingen in Griechenland von 2007 bis 2011 zwar bei der Güterproduktion um sieben Prozent zurück, im Dienstleistungssektor stiegen sie aber um elf Prozent.

ssu/dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH