Handelskrieg Zoll um Zoll

China reagiert auf die Ankündigung von US-Präsident Trump, vom 6. Juli an Einfuhrzölle von 25 Prozent auf mehr als 1100 Produkte zu erheben. Die Volksrepublik kündigt Vergeltungszölle in gleicher finanzieller Höhe an.

Containerterminal in China
DPA

Containerterminal in China


Im Handelsstreit mit den USA hat nun auch China Strafzölle von 25 Prozent auf US-Güter im Wert von zunächst 34 Milliarden US-Dollar verhängt. Insgesamt sollen die Zölle am Ende ebenfalls insgesamt 50 Milliarden US-Dollar umfassen.Die Abgaben sollen vom 6. Juli an erhoben werden, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf den chinesischen Staatsrat. Betroffen seien insgesamt 659 verschiedene Produkte, darunter landwirtschaftliche Erzeugnisse und Autos.

Damit reagiert die Regierung in Peking auf die zuvor von US-Präsident Donald Trump verhängten Strafzölle am Freitag. Die USA hatten ebenfalls Zölle von 25 Prozent auf chinesische Waren verkündet - im Wert von etwa 50 Milliarden Dollar. Zeitgleich hatte der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer eine Liste mit insgesamt 1102 betroffenen chinesischen Produkten und Produktgruppen veröffentlicht.

In einer Mitteilung des Handelsbeauftragten werden explizit Produkte aus Flugzeugbau, Informations- und Kommunikationstechnologie, Roboter- und Maschinenbau sowie Autos genannt. (Die Mitteilung des US-Handelsbeauftragten finden Sie hier.)

China zielt mit seinen Strafzöllen auf Agrargüter wie Sojabohnen sowie Autos ab, Flugzeuge stünden jedoch nicht auf der Liste. Weitere Zölle auf US-Produkte würden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht, meldete die Nachrichtenagentur Xinhua.

Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China hat sich indes auch auf den Leitindex Dow Jones ausgewirkt. Dieser weitete seine jüngsten Verluste aus und fiel um 0,34 Prozent auf 25.090 Punkte. Auf Wochensicht ergibt dies ein Minus von 0,89 Prozent.

eaz/Reuters/dpa

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.