Sozialstaat Mehr als eine Million Menschen leben dauerhaft von Hartz IV

Mehr als eine Million Erwachsene beziehen seit mehr als neun Jahren Hartz IV. Damit ist jeder vierte Hartz-IV-Empfänger laut einem Medienbericht dauerhaft auf die Sozialleistung angewiesen.

Sozialkaufhaus in Rostock
DPA

Sozialkaufhaus in Rostock


Jeder vierte Hartz-IV-Empfänger lebt seit mehr als neun Jahren von der Sozialleistung. Für 1,14 Millionen Männer und Frauen ist Hartz IV damit zum Dauerzustand geworden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor, wie die "Thüringer Allgemeine" berichtet.

Danach waren im Juni 2015 insgesamt 4,4 Millionen erwerbsfähige Hartz-IV-Empfänger in der Grundsicherungsstatistik registriert. Davon waren 1,14 Millionen Dauerbezieher. Die Betroffenen haben neun oder mehr Jahre lang Hartz IV bekommen - mit höchstens einem Monat Unterbrechung.

Erwerbsfähige Hartz-IV-Bezieher sind

  • Arbeitslose ,
  • Aufstocker, die Hartz IV ergänzend zu ihrem Lohn erhalten,
  • oder Menschen, die Angehörige pflegen und dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehen.

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, Brigitte Pothmer, nannte die Zahlen "alarmierend". "Das ist die Quittung für die massiven Kürzungen der letzten Jahre und eine verfehlte Arbeitsmarktpolitik", sagte Pothmer der "Thüringer Allgemeinen".

  • SPIEGEL ONLINE/Getty Images
    Ein Rentner in München kann sich keinen Besuch mehr im Biergarten leisten. Eine Familie mit vier Kindern fürchtet den sozialen Abstieg. Eine Frau aus Aachen gilt als arm, sieht sich aber nicht so. Armut in Deutschland hat viele Facetten. Unsere Reporter Florian Diekmann und Britta Kollenbroich haben Armut in Deutschland untersucht.
  • Lesen Sie hier die Reportage.

sep/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.