Keine neuen Schulden 2014 Schäuble hat die schwarze Null schon geschafft

Ein Haushalt ohne neue Schulden - das Ziel gab Finanzminister Wolfgang Schäuble für 2015 aus. Nun hat er es wohl schon früher erreicht. Ein Grund sind die ultraniedrigen Zinsen.

Schäuble im Glück: Hohe Steuereinnahmen, niedrige Zinsen und ein Riesenscheck
Getty Images

Schäuble im Glück: Hohe Steuereinnahmen, niedrige Zinsen und ein Riesenscheck


Berlin - Der Bund ist überraschend bereits 2014 ohne neue Schulden ausgekommen - das erste Mal seit mehr als 40 Jahren. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat damit die "schwarze Null" ein Jahr früher erreicht als geplant. Ein entsprechender Bericht des "Handelsblatts" wurde am Montag in Koalitionskreisen bestätigt.

Als Gründe wurden neben anhaltend hohen Steuereinnahmen und niedrigen Zinsausgaben auch eine Milliardenzahlung der Betreiber von Atomkraftwerken aus der umstrittenen Kernbrennstoffsteuer an den Bund kurz vor dem Jahreswechsel genannt.

Zuletzt erreichte der Bund 1969 einen ausgeglichenen Haushalt ohne neue Kredite zur Finanzierung seiner Ausgaben. Eigentlich war diese historische Trendwende erst ab dem Jahr 2015 geplant.

Ursprünglich hatte Schäuble für 2014 eine Nettokreditaufnahme in Höhe von 6,5 Milliarden Euro veranschlagt. Dass die Neuverschuldung niedriger ausfällt, zeichnet sich schon länger ab. Ursache sind die anhaltend hohen Steuereinnahmen, die gute Lage auf dem Arbeitsmarkt sowie die extrem niedrigen Zinsen, die Deutschland auf seine Staatsschulden bezahlen muss.

Vor allem aber konnte der Bund kurz vor Weihnachten unerwartet einen Geldsegen verbuchen. So haben die Betreiber von Atomkraftwerken rund 2,5 Milliarden Euro Kernbrennstoffsteuer überwiesen.

stk/dab/dpa



insgesamt 55 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hlzmchl 12.01.2015
1. Hochachtung Herr Schäuble!
Hochachtung CDU!!!
wire-less 12.01.2015
2. Man muss nur die Steuerschraube weit genug drehen
und die Sparer über künstlich niedrige Zinsen enteignen schon passt der Staatshaushalt. Nicht vor allzu langer Zeit hatte der Schuldendienst einen enormen Anteil am Staatshaushalt. Die USA hören langsam auf Geld zu drucken. Der Euro sackt gegenüber dem Dollar ab. D.h. die EZB wird irgendwann auch mit Drucken aufhören müssen. Wir werden dann ja sehen wie's mit dem Haushalt aussieht. Lass die Zinsen nur um 2% steigen und dem Finanzminister fliegt alles um die Ohren.
sag-geschwind 12.01.2015
3. Formulierung
Nicht "Schäuble schafft die schwarze 0" sondern wir müssen alle die zerstörerische Idee der "schwarzen Null" aus dem neoliberalen Austeritätskeller um jeden (sozialen) Preis bezahlen. Mit Geld und und Zukunft und Lebensqualität. Diese Null wurde viel zu teuer erkauft!
coolweldernst 12.01.2015
4. Wer hat es geschaft?
Jedenfalls nicht Schäuble. Das Volk wurde ausgeplündert. Mit Geld was mir nicht gehört kann ich großzügig sein. Danke für die großzügigen Investitionen in Bildung, Wissenschaft, Medizin und Infrastruktur. Danke für Nichts. Schwarze Null.
$pieglein_an_der_wand 12.01.2015
5. Hmmm.....
....schon komisch :-\ Aber Löcher in den Straßen, die Marine hat 2, 3 Heli's die fliegen. Der Eurofighter ist hier und da auch nicht fit. Zuschüsse für Krankenkassen werden gekürzt. Der Soli wird noch abkassiert und so könnte ich gerade weiter machen... Auf welchen Kosten geht's ?? Wer hat was davon - ganz unterm Strich ? Aber wir können ja alle froh sein, daß wir nicht noch mehr berappen müss(t)en. Eine Zwangsabgabe haben wir ja schon, ob einer es nicht nutzt/hat/kann, oder will. GEZ ! ?Guten Abend? ;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.