Arbeit Zahl der Industrie-Beschäftigten erreicht Rekord

Bester Wert seit Beginn der Erhebungen vor 14 Jahren: In Deutschland arbeiten wieder mehr Menschen in der Industrie.

Turbinenfertigung in Sachsen
DPA

Turbinenfertigung in Sachsen


Die Zahl der Beschäftigten in der deutschen Industrie ist 2018 auf einen Rekordwert gestiegen. Die Betriebe zählten im Jahresschnitt gut 5,6 Millionen Mitarbeiter. Das seien 2,7 Prozent oder etwa 150.000 mehr als ein Jahr zuvor gewesen, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Seit Beginn der Erhebung 2005 hat es demnach noch keinen höheren Wert gegeben. Grund dürften die nach wie vor gut gefüllten Auftragsbücher sein: Die Reichweite des Auftragsbestandes liegt bei rund einem halben Jahr. Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden in der Industrie nahm im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent auf 8526 Millionen zu. Die Verdienste stiegen gleichzeitig um 5,1 Prozent - auf 295,8 Milliarden Euro.

Autobranche mit Problemen

In der zweiten Jahreshälfte ist die Industrie jedoch in eine Rezession geschlittert, wie das Ifo-Institut mitteilte. Wegen Problemen bei der Umstellung auf den neuen Abgasmessstandard WLTP drosselte die Autobranche ihre Produktion im dritten und vierten Quartal stark, während am Jahresende auch andere wichtige Branchen schrumpften.

Handelskonflikte, Brexit und die Krise wichtiger Schwellenländer wie der Türkei dämpfen derzeit die Nachfrage nach Waren "Made in Germany". Wirtschaftsminister Peter Altmaier will den Sektor daher mit seiner "Nationalen Industriestrategie 2030" krisenfest machen.

Konzerne wie Siemens und BASF sollen dem CDU-Politiker zufolge verlässliche Rahmenbedingungen erhalten - und notfalls mit Steuergeld vor Übernahmen geschützt werden. Dafür soll der Staat auch für einen befristeten Zeitraum Unternehmensanteile erwerben können. Liberale Politiker äußern daran jedoch Kritik, Grüne werfen Altmaier wiederum vor, Großkonzerne zu bevorzugen.

apr/Reuters

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.