Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Inflationsrate: Kosten für Benzin und Heizöl steigen massiv

Die Kosten für den Lebensunterhalt sind im Mai deutlich gestiegen: Die Inflationsrate liegt laut Statistischem Bundesamt so hoch wie zuletzt Ende 2008. Vor allem die Energiekonzerne haben die Preise erhöht.

Benzinpreise: Kraftstoff 14 Prozent teurer als vor einem Jahr Zur Großansicht
dpa

Benzinpreise: Kraftstoff 14 Prozent teurer als vor einem Jahr

Wiesbaden - Verbraucher mussten im Mai 1,2 Prozent mehr für ihren Lebensunterhalt ausgeben als ein Jahr zuvor. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitgeteilt. Im April lag die Inflationsrate demnach bei 1,0 Prozent, im März bei 1,1 Prozent. Die endgültigen Zahlen bestätigten frühere Schätzungen des Bundesamtes.

Wie in den vergangenen Monaten erhöhten sich die Energiemultis auch im Mai die Preise für Mineralölprodukte besonders stark: Kraftstoffe wie Benzin und Diesel verteuerten sich um 14 Prozent, Heizöl kostete über ein Drittel mehr als vor einem Jahr.

Die Konzerne erhöhten auch die Strompreise - um 2,9 Prozent. Die binnen Jahresfrist rückläufigen Preise für Gas (minus 9,3 Prozent) und für Umlagen für Zentralheizung und Fernwärme (minus 12,0 Prozent) konnten den Preisanstieg bei den anderen Energieprodukten demnach nicht ausgleichen.

Für Nahrungsmittel mussten Verbraucher im Mai 1,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat zahlen. Teurer wurden laut den Statistikern vor allem Obst (plus 6,2 Prozent) und Gemüse (plus 4,2 Prozent). Der Preisanstieg bei Speisefetten und -ölen von 6,4 Prozent sei weiterhin von der Preisentwicklung bei Butter (plus 20,2 Prozent) geprägt.

cte/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 31 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. x
R Panning, 10.06.2010
Zitat von sysopDie Kosten für den Lebensunterhalt sind im Mai deutlich gestiegen: Die Inflationsrate liegt laut Statistischem Bundesamt so hoch wie zuletzt Ende 2008. Vor allem die Energiekonzerne haben die Preise erhöht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,699836,00.html
Können wir endlich mal die allgemeine Inflationsrate von der für Energie und rohstoffe trennen oder zumindest das etwas differenzierter ausweisen? Es wird immer so getan als wenn man mit Fiskalpolitik was gegen diese Preissteigerunge machen kann. Kann man aber nicht.
2. Steuern für Energiekonzerne
Klo, 10.06.2010
Zitat von sysopDie Kosten für den Lebensunterhalt sind im Mai deutlich gestiegen: Die Inflationsrate liegt laut Statistischem Bundesamt so hoch wie zuletzt Ende 2008. Vor allem die Energiekonzerne haben die Preise erhöht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,699836,00.html
Wenn die Energiekonzerne ohne erhöhte Kosten die Preise kartellmäßig erhöhen, dann muss dagegen vorgegangen werden. Wir brauchen hier erstens dringend mehr Kontrolle und zweitens das Wegbesteuern der zusätzlichen Gewinne. Ganz einfach.
3. Benzin muss stiegen, die Südafrikaner fahren ja jetzt alle zu den Fussballstadien
Juan Pérez, 10.06.2010
Natürlich steigen der Benzinpreis, die Südafrikaner fahren ja jetzt alle zu den Fussballstadien im Auto! Nee nicht wirklich ein Grund oder? Eher haben die Zockerbuden wieder von wo billiges Geld bekommen.
4. .
Izmir.Übül 10.06.2010
Zitat von sysopDie Kosten für den Lebensunterhalt sind im Mai deutlich gestiegen: Die Inflationsrate liegt laut Statistischem Bundesamt so hoch wie zuletzt Ende 2008. Vor allem die Energiekonzerne haben die Preise erhöht. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,699836,00.html
Da kommt die Streichung des Heizkostenzuschusses für Wohngeldempfänger ja genau richtig.
5. Wo soll der Sinn sein...
Der Bruddler, 10.06.2010
Zitat von R PanningKönnen wir endlich mal die allgemeine Inflationsrate von der für Energie und rohstoffe trennen oder zumindest das etwas differenzierter ausweisen? Es wird immer so getan als wenn man mit Fiskalpolitik was gegen diese Preissteigerunge machen kann. Kann man aber nicht.
...wenn ein Element aus der Berechnungsbasis der Inflation genommen wird? Zahlen muss ich den höheren Preis so oder so, dabei hilft es mir nichts wenn ich diesen vorab in der Berechnung eliminiere.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Suche starten!


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: