Scheidende Fed-Chefin Janet Yellen heuert bei Thinktank Brookings an

Als Chefin der US-Zentralbank tritt Janet Yellen ab. Als Wirtschaftsexpertin hat sie bereits einen neuen Job bei einer Washingtoner Denkfabrik - wie frühere Kollegen auch.

Janet Yellen (Archiv)
REUTERS

Janet Yellen (Archiv)


Die scheidende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird Expertin bei der Washingtoner Denkfabrik Brookings. "Ich freue mich, dazuzustoßen", wird die 71-Jährige in einer Mitteilung des Instituts zitiert.

Bei dem Thinktank, dessen Geschichte bis ins Jahr 1916 zurückreicht, wird sie auf Bekannte aus der Welt der Notenbanken stoßen. Auch ihr Vorgänger im Chefsessel der Federal Reserve, Ben Bernanke, sowie der ehemalige Vizechef der Notenbank, Donald Kohn, arbeiten für das Institut als Wirtschaftsexperten.

Die unabhängige Organisation beschäftigt sich in ihren Forschungen, Publikationen und Politikempfehlungen unter anderem mit Wirtschaft, Staatsführung sowie Außen- und Entwicklungspolitik.

Die Leitung der Zentralbank übergibt die erste Chefin der Fed am Montag an Jerome Powell. Er war zuletzt Mitglied im Führungsgremium der Fed - und so bereits an geldpolitischen Entscheidungen beteiligt. Powell gilt als maßvoller und moderater Notenbanker.

Unter Yellens Führung hat die Fed in den vergangenen vier Jahren die Leitzinsen wieder behutsam erhöht - auf aktuell 1,25 bis 1,5 Prozent. Zugleich begannen die US-Währungshüter, ihre zahlreichen Konjunkturprogramme allmählich zurückzufahren. Investoren sind deshalb bereits besorgt.

apr/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.