Miese Cisco-Prognose: IT-Riesen fürchten branchenweite Flaute

Trotz Umsatz- und Gewinnsprung hat Cisco die Börse enttäuscht. Denn der Netzwerkspezialist prognostiziert ein maues Quartal - und dämpft damit die Konjunkturhoffnung der gesamten IT-Branche. Auch in Deutschland rutscht der TecDax ab.

Cisco-Logo: Mieser Ausblick Zur Großansicht
REUTERS

Cisco-Logo: Mieser Ausblick

San Jose - Ist der Aufschwung im Geschäft mit Informationstechnik schon wieder vorbei? Der weltgrößte Netzwerkausrüster Cisco, der angesichts seiner breiten Aufstellung als Barometer der IT-Branche gilt, hat die Anleger mit einem zurückhaltenden Ausblick geschockt.

Die Cisco-Aktie fiel im frühen New Yorker Handel um bis zu 16 Prozent und zog andere Tech-Schwergewichte wie IBM Chart zeigen oder Intel Chart zeigen mit in die Tiefe. Auch in Deutschland verlor der TecDax mehr als zwei Prozent an Wert.

Im laufenden zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2011 rechnet Cisco mit einem Umsatzplus von drei bis fünf Prozent, im Gesamtjahr mit neun bis zwölf Prozent. Analysten hatten dagegen mit jeweils 13 Prozent Umsatzwachstum gerechnet. Konzernchef John Chambers sprach von einem "schwierigen wirtschaftlichen Umfeld".

Finanzexperten zeigten sich besorgt: "Das ist schlimmer als wir erwartet haben", sagte Simon Leopold, Analyst bei Morgan Keegan & Co. "Wir waren zwar alle nervös, aber das haben wir nicht geahnt."

Cisco stellt Geräte für den Datenverkehr her, sogenannte Router und Switches. Cisco-Technik steckt in den meisten Firmen-Netzwerken und sorgt dafür, dass das weltumspannende Internet läuft. Die Zahlen des Konzerns spiegeln damit die Investitionsbereitschaft in verschiedensten Industrien wider. In jüngster Zeit hatten sich bereits die Zeichen gemehrt, dass Firmen wieder etwas zögerlicher in neue IT investieren. Noch im Sommer hatte es einen regelrechten Boom gegeben.

ssu/dpa/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
fx33 11.11.2010
Wieviel Netzwerkhardware und wieviel IP-Telefone sollen die Firmen denn noch kaufen? Wenn man mal ausgerüstet ist, hält das für 'ne ganze Weile.
2. Spiegel ...
e_n_2009 11.11.2010
... informier' Dich! SaaS offerings (Software as a Service), voice over IP, Outsourcing etc etc verringert die Nachfrage nach Cisco's Produkten. Wenn die Data Centers bei Service Anbietern stehen, dann braucht es nur ein grosses Netzwerk, nicht tausend mittlere ... Cisco ist kein Barometer fuer Software oder Interweb. Cisco ist ein Barometer fuer hardware (aehnlich wie Intel oder auch z.T. HP). my 2 cents aus der IT Industrie ...
3. Oh ha
_gimli_ 11.11.2010
Zitat von e_n_2009... informier' Dich! SaaS offerings (Software as a Service), voice over IP, Outsourcing etc etc verringert die Nachfrage nach Cisco's Produkten. Wenn die Data Centers bei Service Anbietern stehen, dann braucht es nur ein grosses Netzwerk, nicht tausend mittlere ... Cisco ist kein Barometer fuer Software oder Interweb. Cisco ist ein Barometer fuer hardware (aehnlich wie Intel oder auch z.T. HP). my 2 cents aus der IT Industrie ...
Sie sind wirklich aus der IT? Ich betreue als Architekt ein SaaS-System mit mehr als 30.000 Usern (was richtig großes :-)). Neben der SaaS-Welt gibt es die lokale ERP-Welt, SCM-Welt, PLM-Welt, ... Ich denke, die brauchen lokale Netzwerke, auch wenn mittlerweile 50% der Systeme SaaS gehostet sind. Was glauben Sie denn, auf welche Weise performante Applikationen mit Gigabytes von täglichen/wöchentlichen Datenuploads (z.B. vom lokalen BW/ERP) aus der "Cloud" betrieben werden. Mit fetten Netzwerken! Außerdem: Sie verwechseln SaaS mit Cloud Computing. SaaS kann man auch lokal betreiben lassen (der Kunde stellt dann Rechner + Betriebssystem zur Verfügung). Wozu man das brauch? Schauen Sie sich mal die rechtlichen Bedingungen in China an. Ich glaube, Sie sollten noch ein paar Erfahrungen sammeln, bevor Sie was über SaaS und Netzwerkanforderungen erzählen ...
4. Des Kaisers neue Kleide
watermark71 11.11.2010
Na ja - die Spatzen pfeifens von den Dächern. Cloud ist ein Marketing Hype. SaaS dto. Diejenigen, die meinen es zu brauchen, haben es. Der Rest pfeift drauf. Alles zusammen wurde erfunden, damit eine an sich darbende Industrie ohne echte Innovationen Umsatzsteigerungen abliefern kann. Das ist so ein bisserl wie das Auto mit dem Joystick anstelle des Lenkrades. Hat technische betrachtet ein paar Vorteile - wird aber mangels Akzeptanz beim Autofahrer scheitern. Aber die IT Branche ist ja findig. Es fehlt halt nur noch die "echte Killerapplikation". Und wenn einem nix einfällt - dann nimmt man irgendeine Bagatelle, streicht sie Rosa an, sucht einen denglischen Namen, investiert ein paar Marketingmillionen und hofft darauf, dass man die Finanzinvestoren nun überzeugen kann. Denn seien wir mal ehrlich: um mehr geht es gar nicht. Kunden spielen in der IT keine Rolle. Anders ist ja nicht zu erklären, dass die mit total bescheuerten User Help Desks (in Deutsch: total unfähige Call Center) und ähnlichem Schwachsinn abgespeist werden. Hauptsache man verkauft den Investoren irgendein Nichts als grosses Ding.
5. Cisco ist nicht unbedingt alles;-)
petros 12.11.2010
Hi, z.B. habe ich in den letzten Jahren mehr und mehr (gute) Bekannschaft mit Juniper gemacht. Deren Bilanz hier: http://www.juniper.net/us/en/company/press-center/press-releases/2010/pr_2010_10_19-15_00.html "Record Revenue of $1,012.4 million, up 23% year-over-year and up 3% sequentially" Insofern kann es durchaus sein, dass Ciscos Ergebnis weniger das der Branche, sondern eher deren eigenes Abschneiden wiederspiegelt. Ich habe durchaus technische Gruende gehabt, in einigen Faellen Juniper Cisco-Produkten vorzuziehen. Die Konkurrenz schlaeft nicht. Gruss Peter
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Staat & Soziales
RSS
alles zum Thema Cisco Systems
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 9 Kommentare
  • Zur Startseite

Fotostrecke
Grafiken: PC-Markt im Wandel