Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Freihandelsabkommen: Radikaler Zollabbau soll TTIP retten

97 Prozent aller Zölle zwischen der EU und den USA sollen künftig wegfallen. Das will EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nach Informationen des SPIEGEL den Amerikanern in der nächsten TTIP-Verhandlungsrunde vorschlagen.

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström (Archiv): Radikaler Vorschlag Zur Großansicht
REUTERS

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström (Archiv): Radikaler Vorschlag

EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström will mit einem radikalen Vorschlag zum Zollabbau den TTIP-Verhandlungen mit den USA neues Leben einhauchen. 97 Prozent aller Zölle zwischen der EU und den USA sollen künftig wegfallen. Das will die Schwedin den Amerikanern nach Informationen des SPIEGEL bei der nächsten TTIP-Verhandlungsrunde Mitte Oktober in Miami vorschlagen. (Lesen Sie hier die ganze Geschichte im neuen SPIEGEL.)

Von der neuen Offerte wären auch einige Agrarprodukte betroffen, obwohl es in diesem besonders sensiblen Bereich nach dem Willen der EU-Kommission zunächst keine völlige Liberalisierung geben soll. Trotzdem fürchtet Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im EU-Parlament, einen Dammbruch: "Dann werden wir mit Massenware aus amerikanischen Fleischfabriken überrollt."

Zudem rechnet die EU-Kommission damit, dass die Amerikaner in Miami ein Angebot vorlegen werden, damit europäische Firmen leichter an öffentliche Aufträge in den USA kommen können. Bisher galt die Devise: America first. In Zukunft, so hofft die EU-Kommission, könnten beispielsweise Baufirmen aus Spanien oder Frankreich eher für Autobahnbauten auch jenseits des Atlantiks berücksichtigt werden.

Logo SPIEGEL

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL - ab Samstagmorgen erhältlich.

Den digitalen SPIEGEL finden Sie in den Apps für iPhone/iPad, Android, Windows 8, Windows Phone und als Web-App im Browser.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie im kostenlosen SPIEGEL-Newsletter.

So funktioniert TTIP - endlich verständlich
Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: