Rating-Agentur Fitch droht Spanien mit Herabstufung

Schlechte Aussichten für Spanien: Die Ratingagentur Fitch droht, Spaniens Kreditwürdigkeit erneut herabzustufen. Derzeit gibt die Agentur dem Krisenland die zweitbeste Note - doch das könnte sich bald ändern.

EU-Protestler in Spanien: Langsames Wirtschaftswachstum und nicht erreichte Sparziele
REUTERS

EU-Protestler in Spanien: Langsames Wirtschaftswachstum und nicht erreichte Sparziele


London - Der Ausblick ist seit langem negativ - doch die Gefahr einer Herabstufung Spaniens durch die Rating-Agentur Fitch hat sich noch einmal erhöht. Das Wirtschaftswachstum des Landes habe sich verlangsamt, und in den Regionen seien die Sparziele nicht erreicht worden, sagte der Leiter der Kreditbewertung bei Fitch, Douglas Renwick, der Nachrichtenagentur Bloomberg. Die Daten aus den Regionen Spaniens hätten den Druck auf die Zentralregierung zur Umsetzung weiterer notwendiger Sparmaßnahmen erhöht.

Aktuell gibt Fitch Spanien mit "AA+" die zweitbeste Note. Doch langsames Wirtschaftswachstum, nicht erreichte Sparziele und ein unerwartet hoher staatlicher Anteil an der Rettung der Bankenbranche führen zu einem "negativen" Ausblick.

Die anderen großen Rating-Agenturen betrachten Spaniens Lage schon längst kritischer. Moody's hatte Spanien zuletzt mit der drittbesten Bewertung "Aa2" eingestuft. Von der dritten führenden Agentur Standard & Poor's gab es ebenfalls die drittbeste Bewertung "AA".

kpa/dpa



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rondon 14.09.2011
1. oh wunder...
kommt das nun so überraschend? Ich meine..Spanien ist Teil der Eurozone...Der Euro ist eine Fiat-Währung und ist als solche zum Kollaps verurteilt...es ist ein Schneeballsystem: http://le-bohemien.net/2011/09/09/wie-banken-geld-machen/
Dominik Menakker, 14.09.2011
2.
Noch ist Spanien mit einer Verschuldung von 60,1 % des BIP eines der ganz wenigen Länder, das bei dem Kriterium die Maastrichtkriterien erfüllt. Da stehen ganz ganz viele Länder, incl. Deutschland und USA deutlich schlechter da.
Cortado#13, 14.09.2011
3. Die Machenschaften.....
Zitat von sysopSchlechte Aussichten für Spanien: Die Ratingagentur Fitch droht, Spaniens Kreditwürdigkeit erneut herabzustufen. Derzeit gibt die Agentur dem Krisenland die zweitbeste Note - doch das könnte sich bald ändern. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,786159,00.html
der US-Rating-Agenturen sollten endlich in Europa "staatlich" kontrolliert werden. Die Frage ist doch angebracht, ob sie die Handlanger internationaler Spekulanten sind. Ferner sollte überprüft werden, wer diese Agenturen finanziert, wer sind die Bosse, und mit welchem Recht hauen sie Europäische Staaten in die Pfanne. Diese Bosse sitzen mit grösster Wahrscheinlichkeit an der Wallstreet in New York und ich bin überzeugt, dass sie durch die Herabstufung einzelner Staaten einen grossen finanziellen Profit machen, namentlich ihrer Aktionäre. So läuft das Spiel!
czarpeter 14.09.2011
4. Was ein Stuss
Zitat von rondonkommt das nun so überraschend? Ich meine..Spanien ist Teil der Eurozone...Der Euro ist eine Fiat-Währung und ist als solche zum Kollaps verurteilt...es ist ein Schneeballsystem: http://le-bohemien.net/2011/09/09/wie-banken-geld-machen/
Wissen Sie ueberhaupt, was fiat money ist? Na, dann koennen Sie mir ja sicher sagen welche Waehrung kein fiat money ist. Und spaetestens seit 1973 leben wir damir eigentlich ganz gut. Wuerden unsere Politiker nicht solche unglaublichen oekonomischen Vollpfostn sein, gaebe es auch keine Krise mehr. Aber fuer die zaehlt ja mehr Ideologie als praktische Loesungen.
czarpeter 14.09.2011
5. Was ein Stuss
Zitat von rondonkommt das nun so überraschend? Ich meine..Spanien ist Teil der Eurozone...Der Euro ist eine Fiat-Währung und ist als solche zum Kollaps verurteilt...es ist ein Schneeballsystem: http://le-bohemien.net/2011/09/09/wie-banken-geld-machen/
Wissen Sie ueberhaupt, was fiat money ist? Na, dann koennen Sie mir ja sicher sagen welche Waehrung kein fiat money ist. Und spaetestens seit 1973 leben wir damir eigentlich ganz gut. Wuerden unsere Politiker nicht solche unglaublichen oekonomischen Vollpfostn sein, gaebe es auch keine Krise mehr. Aber fuer die zaehlt ja mehr Ideologie als praktische Loesungen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.