Konjunktur Regierung korrigiert Wachstumsprognose stark nach oben

Die Konjunktur boomt. Nach den führenden Forschungsinstituten rechnet nun auch das Bundeswirtschaftsministerium nach SPIEGEL-Informationen mit einem deutlich höheren Wachstum.

Güterzüge
DPA

Güterzüge


Der Aufschwung in Deutschland geht unvermindert weiter. Die Konjunkturexperten der Bundesregierung korrigieren ihre Wachstumsprognose deshalb deutlich nach oben: Nach derzeitigem Stand rechnen sie für dieses Jahr mit einem Plus bei der Wirtschaftsleistung in Deutschland von 1,9 Prozent. Bislang waren sie von 1,5 Prozent ausgegangen. 2018 soll die Wirtschaft sogar um rund zwei Prozent zulegen.

Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 41/2017
Wie ARD und ZDF Politik betreiben

Damit passen die Regierungsexperten unter Federführung des Bundeswirtschaftsministeriums ihre Prognose an die der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute an, die ihre Voraussage in der vergangenen Woche veröffentlichten. (Diese Meldung stammt aus dem SPIEGEL. Den neuen SPIEGEL finden Sie hier.)

Grund für den anhaltenden Aufschwung ist vor allem die robuste Konsumnachfrage. Aber auch der Export und vermehrte Investitionen treiben das Wachstum. Am Montag zurren die Abteilungsleiter der beteiligten Ressorts das Zahlenwerk endgültig fest, gegen Ende der Woche stellt Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) es öffentlich vor.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL - ab Samstagmorgen erhältlich.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.

rei

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.