Rüstungsexporte Russland verkauft so viele Waffen wie noch nie

Milliardenumsätze mit Flugzeugen und Luftabwehrsystemen: Russland hat im ersten Halbjahr 2013 so viel Geld mit Waffenexporten verdient wie noch nie. Auch in Krisenregionen wird mit russischem Kriegsgerät gekämpft.

Russische MiG-29-Staffel: Mit Kampfjets verdient Russland Milliarden
DPA

Russische MiG-29-Staffel: Mit Kampfjets verdient Russland Milliarden


Moskau - Die russische Rüstungsindustrie hat im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Milliardenrekord verbucht. In den ersten sechs Monaten seien Waffen im Wert von 6,5 Milliarden Dollar exportiert worden, teilte der Konzern Rostec, das Mutterunternehmen des staatlichen russischen Waffenhändlers Rosoboronexport, am Donnerstag mit. Rosoboronexport ist der mit Abstand größte Waffenexporteur Russlands.

Im vergangenen Jahr hätten die Auslieferungen von Rosoboronexport insgesamt 12,7 Milliarden Dollar betragen, und der Konzern rechne in diesem Jahr mit noch höheren Verkaufszahlen. Russland ist einer der weltweit größten Rüstungsexporteure.

Insgesamt beliefen sich die russischen Waffenausfuhren im vergangenen Jahr auf 15,2 Milliarden Dollar. Zu den größten Abnehmern russischer Rüstungsgüter gehören Indien und China. Fast die Hälfte des Geldes verdient Russland mit dem Verkauf von Kampfflugzeugen. Laut dem russischen Sender Press TV exportierte das Land Kampfjets unter anderem nach Venezuela, Algerien und in das Bürgerkriegsland Syrien. An das Regime des syrischen Diktators Assad verkauft Moskau außerdem Luftabwehrsysteme.

ade/AFP



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 56 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nano-thermit 15.08.2013
1. Einseitiger Bericht
Danke für diesen einseitigen Bericht, der vor NATO Propaganda nur so erfüllt ist. Wieviel hat dland an Rüstungsexporte verdient? England? Frankreich? Das Land unseres Friedensnobelpreisinnehabenden?
wurzelbär 15.08.2013
2. Russland verkauft ?
Die Bundesregierung verkaufen auch wie die Weltmeister ! Nur man fragt sich, wo kommt das ganze Geld hin ? Die Volksüberschuldung wird immer höher, die Gemeinden immer mehr Pleite - also auf wessen Konten kommt das Geld ? Als Volk ist man der bedingungslose Sklave und Zwangsabgabenzahler für die Politik. Man hat keine Rechte.
wohlkaum 15.08.2013
3. In bester Gesellschaft
Zitat von sysopDPAMilliardenumsätze mit Flugzeugen und Luftabwehrsystemen: Russland hat im ersten Halbjahr 2013 so viel Geld mit Waffenexporten verdient wie noch nie. Auch in Krisenregionen wird mit russischem Kriegsgerät gekämpft. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ruestungsexporte-russland-verkauft-so-viele-waffen-wie-noch-nie-a-916806.html
Da sind die Russen mit den USA und Deutschland doch in bester Gesellschaft. Danke für diesen objektiven Bericht. Man könnte es auch als "Russenhetze" bezeichnen.
juergw. 15.08.2013
4. Unglaublich...
Zitat von sysopDPAMilliardenumsätze mit Flugzeugen und Luftabwehrsystemen: Russland hat im ersten Halbjahr 2013 so viel Geld mit Waffenexporten verdient wie noch nie. Auch in Krisenregionen wird mit russischem Kriegsgerät gekämpft. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ruestungsexporte-russland-verkauft-so-viele-waffen-wie-noch-nie-a-916806.html
Rüstungsexporte=USA Nummer eins ,wir kommen schon an dritter Stelle. Nur im Gegensatz zu denn bösen Russen dienen diese Waffen nur zur Friedenssicherung weltweit.Ausserdem kann eine Wunde eines deutschen Präzisionsgewehr besser behandelt werden als eine unpräzise Patrone aus einer russischen AK 47.
Klaus100 15.08.2013
5. Obamas Waffenexporte stehen moralisch natürlich viel höher
Die der Franzosen, der Briten auch. Was für ein Quatsch.Die Russen machen das was sie und andere immer gemacht haben. Aus ihrer Sicht ist das auch völlig in Ordnung.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.