Transparenz-Test Die Rangliste der 50 Top-Spendenorganisationen

Dutzende Organisationen werben um Geld für den guten Zweck. Doch wie transparent arbeiten sie? Mit unserer Rangliste der 50 Top-Spendenorganisationen können Sie es herausfinden.


Bei Klick auf eine Organisation erhalten Sie Detail-Informationen.

* Die Vergabe von Rang 47 wird derzeit überprüft.

Anmerkung

Diese Rangliste bildet ab, wie transparent eine Organisation agiert - nicht, wie wirkungsvoll ihr Handeln ist. Für fehlende Wirkungstransparenz gibt es unterschiedliche Gründe. Organisationen, die auf den letzten Plätzen gelandet sind, sind deshalb nicht pauschal wirkungslos.

Zudem ist Wirkungstransparenz zwar ein Indikator für die erzielte Wirkung, aber nicht der einzige. Die Experten von Phineo haben nicht vor Ort Evaluationen über die Wirkung der Organisationen durchgeführt. Sie können nicht garantieren, dass die berichtete Wirkung auch tatsächlich eingetreten ist. Aber: Das Vorhandensein hochwertiger Wirkungsbelege fließt als eigenes Teilkriterium in die Rangliste mit ein.


So hat Phineo getestet

Auswahl der Teilnehmer:
Die finale Zusammenstellung der 50 getesteten Spendenorganisationen erfolgte durch SPIEGEL ONLINE. Wichtig war, dass die Organisationen gemeinnützig sind und ihren Sitz in Deutschland haben. Sie sollten über hohe Gesamteinnahmen sowie ein hohes Spendenvolumen verfügen oder anderweitig für Spender relevant sein, etwa durch eine hohe Medienpräsenz. Zudem sollten möglichst viele verschiedene Tätigkeitsfelder abgedeckt werden.


Kriterien:
Bewertet wurde die Wirkungstransparenz der Organisationen. Diese wurde in drei Hauptkriterien unterteilt, die sich wiederum in jeweils drei Teilkriterien untergliedern:

A) Transparenz über Vision und Strategie:
A1) Darstellung der gesellschaftlichen Problemlage
A2) Langfristige Vision
A3)
Mittelfristige Strategie zur Problembeseitigung

B) Transparenz über Aktivitäten:
B1) Durchgeführte Maßnahmen
B2) Angestrebte Ziele der konkreten Maßnahmen
B3) Eingesetzte Finanzen und Ressourcen

C) Transparenz über Wirkung
C1)
Erbrachte Leistungen über einen Zeitraum
C2) Erzielte Veränderungen (bei Zielgruppen, deren Umfeld oder auf gesellschaftlicher Ebene)
C3)
Hochwertige Wirkungsbelege


Methodik:
Quelle der Analyse waren die öffentlich zugänglichen Informationen auf der Internetseite der Organisationen. Dazu zählt auch der zuletzt veröffentlichte Jahresbericht, sofern er online verfügbar war.

Für jedes Teilkriterium wurden 0, 1 oder 2 Punkte vergeben: 0 Punkte = Information war online nicht verfügbar; 1 Punkt = Information war online teilweise verfügbar; 2 Punkte = Information war online leicht verfügbar.

Pro Hauptkriterium waren also maximal 6 Punkte möglich. Durchgeführt wurden die Bewertungen im Zeitraum vom 14. Juli bis zum 26. September 2014 im Vier-Augen-Prinzip, das heißt, es gab jeweils eine Erst- und eine Zweitanalyse.


Bewertungsschema:
Für die Darstellung im Ranking wurden diese Punkte in Sterne umgerechnet. Hier sind 5 Sterne die bestmögliche Bewertung, hierzu wurden die Punkte im Verhältnis 1,2:1 umgerechnet: 6 Punkte ergaben so 5 Sterne, 4 Punkte ergaben 3,3 Sterne, die auf 3 Sterne gerundet wurden.

Die Sterne entsprechen folgenden Bewertungen:
5 Sterne ***** = herausragend
4 Sterne **** = sehr gut
3 Sterne *** = gut
2 Sterne ** = akzeptabel
1 Stern * = entwicklungsbedürftig
0 Sterne = unzureichend



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.