"Economist"-Ranking Die lebenswertesten Städte der Welt

Was haben Melbourne, Vancouver und Wien gemeinsam? Laut einer Studie lässt es sich hier besonders gut leben. Auch eine deutsche Metropole steht im Vergleich mit 140 anderen Städten sehr gut da.

Getty Images

Hamburg zählt zu den zehn lebenswertesten Städten der Welt. Das geht aus einem Ranking des britischen Magazins "Economist" hervor. Ganz oben auf der Rangliste steht Melbourne in Australien. Auf Platz zwei und drei landeten Österreichs Hauptstadt Wien und die kanadische Stadt Vancouver.

Um die Lebensqualität zu bestimmen, untersuchten die Wissenschaftler der "Intelligence Unit" des "Economist" 140 Städte in insgesamt 30 Kategorien. Dazu zählen unter anderem Gesundheitsversorgung, Kultur, Bildung und Infrastruktur.

Demnach rückte Hamburg in den vergangenen zwölf Monaten auf Platz zehn vor und verdrängte damit die australische Metropole Sydney auf Platz elf. Hintergrund sei, dass die Menschen dort eine größere Bedrohung durch Terrorismus fühlten, schreiben die Autoren. Das beeinflusse auch die Platzierung von Frankfurt und Berlin.

Top 10 der lebenswertesten Städte

Rang* Stadt Land
1 Melbourne Australien
2 Wien Österreich
3 Vancouver Kanada
4 Toronto Kanada
5 Calgary Kanada
6 Adelaide Australien
7 Perth Australien
8 Auckland Neuseeland
9 Helsinki Finnland
10 Hamburg Deutschland

Quelle: The Economist

*Basiert auf dem "Liveability Ranking Summary Report".

In 29 der 140 Städte verschlechterte sich laut "Economist" die Lebensqualität in den vergangenen zwölf Monaten. Besonders drastisch war diese Entwicklung in der syrischen Hauptstadt Damaskus, Kiew (Ukraine) und der US-Stadt Detroit. Auch in Frankreichs Hauptstadt Paris ließ die Lebensqualität nach den Terroranschlägen im vergangenen Jahr deutlich nach. Deutlich besser ließ es sich hingegen in Teheran (Iran), Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Harare (Simbabwe) leben.

Auf den hinteren Plätzen liegen Karachi (Pakistan), Algier (Algerien), Port Moresby (Papua-Neuguinea) und Dhaka in Bangladesch. Am schlechtesten lässt es sich demnach in den afrikanischen Städten Lagos (Nigeria) und Tripolis (Libyen) leben - den letzten Platz belegt Damaskus.

Hier lässt es sich am schlechtesten leben

Rang* Stadt Land
131 Kiew Ukraine
132 Douala Kamerun
133 Harare Simbabwe
134 Karatschi Pakistan
135 Algier Algerien
136 Port Moresby Papua-Neuguinea
137 Dhaka Bangladesch
138 Lagos Nigeria
139 Tripoli Libyen
140 Damaskus Syrien

Quelle: The Economist

*Basiert auf dem "Liveability Ranking Summary Report".

brk

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.