Studie Mehr als zwei Drittel der Deutschen gehen krank zur Arbeit

Von wegen krankfeiern: Mehr als zwei Drittel der deutschen Arbeitnehmer sind binnen eines Jahres mindestens einmal krank zur Arbeit gegangen. Das geht aus einer AOK-Studie hervor.

Untersuchung beim Arzt: Viele Arbeitnehmer folgen nicht der Empfehlung ihres Arztes
AP

Untersuchung beim Arzt: Viele Arbeitnehmer folgen nicht der Empfehlung ihres Arztes


Berlin - Es sind eindeutige Zahlen: Mehr als 71 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland sind binnen eines Jahres mindestens einmal krank zur Arbeit gegangen. Rund 30 Prozent erschienen sogar gegen den ausdrücklichen Rat ihres Arztes am Arbeitsplatz. Das geht aus einer neuen Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK hervorgeht.

Arbeitsplatzabbau, steigender Druck im Betrieb, die Wirtschaftskrise aber auch steigende Verantwortung in kleineren Teams seien die Hauptgründe für die Entwicklung, sagte Vize- Geschäftsführer Helmut Schröder.

böl/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.