Rating-Entscheidung: Moody's stuft Zyperns Bonität deutlich herab

Die Rating-Agentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Zyperns um gleich drei Noten herabgestuft, auf Caa3. Als Begründung nannte Moody's die Probleme des zyprischen Bankensektors, der auf Staatshilfen angewiesen ist, und die wachsende Verschuldung des Euro-Landes. Der Ausblick bleibt "negativ".

Bank in Zypern: Verschuldete Geldinstitute sind ein Grund für die neue Bonitätsabwertung Zur Großansicht
DPA

Bank in Zypern: Verschuldete Geldinstitute sind ein Grund für die neue Bonitätsabwertung

London - Seit Wochen wartet die Regierung in Nikosia auf die Zusage der Euro-Finanzminister über Milliardenhilfen, jetzt haben die angeschlagenen zyprischen Banken dem Land eine erneute Abwertung der Kreditwürdigkeit eingebrockt. Die Rating-Agentur Moody's senkte die Bonitätsnote Zyperns gleich um drei Stufen von B3 auf Caa3. Der Ausblick bleibe "negativ" - es droht also eine weitere Herabstufung. Moody's bewertet Zypern jetzt daher noch schlechter als die Konkurrenz von Standard & Poor's ("CCC+") oder Fitch ("BB-"). Damit steht Zypern ähnlich negativ da wie Griechenland.

Als Begründung führte Moody's die Probleme des zyprischen Bankensektors an, der auf staatliche Hilfen angewiesen ist, sowie die wachsenden Staatsschulden der Mittelmeerinsel. Der Bedarf der zyprischen Banken für eine Rekapitalisierung liegt nach Einschätzung der US-Rating-Agentur bei zehn Milliarden Euro, mehr als die Hälfte des zyprischen Bruttoinlandsprodukts (BIP). Demnach könnte der Schuldenstand Zyperns im Jahr 2013 auf 150 Prozent des BIP klettern, was der höchste Schuldenstand in der Euro-Zone wäre.

Wegen der Liquiditätsprobleme, des Rekapitalisierungsbedarfs der Banken und der schleppenden Verhandlungen mit der Troika aus EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) bewertet Moody's außerdem den Ausblick für das Land als "negativ". In den vergangenen zehn Monaten hatte Moody's Zypern um insgesamt neun Noten herabgestuft.

Zypern befindet sich in einer tiefen Wirtschaftskrise. Der kleine, mit dem hochverschuldeten Griechenland eng verflochtene Inselstaat hatte im Juni 2012 Finanzhilfen von EU und IWF erbeten, nachdem Banken des Landes von der Griechenland-Krise schwer in Mitleidenschaft gezogen worden waren.

Diskutiert wird derzeit über internationale Kredite in Höhe von rund 17 Milliarden Euro, davon 10 Milliarden für die Unterstützung des Bankensektors. In Vorbereitung auf das Hilfsprogramm hat die zyprische Regierung bereits strikte Kürzungsmaßnahmen beschlossen. Kritiker eines Rettungspakets werfen dem Land vor Steuerdumping zu betreiben und nicht entschlossen genug gegen Geldwäsche vorzugehen. Am 21. Januar sollen sich die Finanzminister der Euro-Zone in Brüssel erneut mit Zypern befassen.

nck/dpa/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Systemrelevant
zxmar06 11.01.2013
Na, da soll wohl die "eiserne Kanzlerin" weichgeklopft werden...
2. die Gesamte...
fritz_64 11.01.2013
Zitat von sysopDie Rating-Agentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit Zyperns um gleich drei Noten herabgestuft, auf Caa3. Als Begründung nannte Moody's die Probleme des zyprischen Bankensektors, der auf Staatshilfen angewiesen ist und die wachsende Verschuldung des Euro-Landes. Der Ausblick bleibt "negativ". US-Rating-Agentur Moody's stuft Zyperns Bonität deutlich herab - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/us-rating-agentur-moody-s-stuft-zyperns-bonitaet-deutlich-herab-a-876913.html)
Staatsverschuldung Zyperns liegt bei etwa 12 Milliarden Euro! Warum also nicht das Land entschulden (peanuts) und die Banken da stehen lassen wo sie hingehören, im Regen. Am Ende werden wieder nur die Banken gerettet sein und die Staatsverschuldung wird auf 50 Milliarden gestiegen sein...
3. -----
brux 11.01.2013
Zitat von fritz_64Staatsverschuldung Zyperns liegt bei etwa 12 Milliarden Euro! Warum also nicht das Land entschulden (peanuts) und die Banken da stehen lassen wo sie hingehören, im Regen. Am Ende werden wieder nur die Banken gerettet sein und die Staatsverschuldung wird auf 50 Milliarden gestiegen sein...
Ich stimme Ihnen zu, dass es eigentlich keinen Grund gibt, die Banken in Zypern zu retten. Nur hat dann Zypern kein echtes Geschäftsmodell mehr und man fragt sich, ob das Land dann eigentlich noch für die EU-Mitgliedschaft qualifiziert ist.
4. Wenn
peregrino2007 11.01.2013
es so weit kommt das hier Staaten (EU) helfen russ. Schwarzgeld zu schützen dann kündige ich meine Altersvorsorge. Denn dann ist die K.... am dampfen. Und so wie es leider aussieht wird nach diversen Neins wieder ein Ja mit pseudoauflagen folgen. Lang haltbare Konserven, Brennholz und vor allem gute Freunde werden dann wieder sehr wichtig werden. Servus EU.
5. Banken untergehen lassen
JaguarCat 11.01.2013
Zitat von fritz_64Eie Gesamte Staatsverschuldung Zyperns liegt bei etwa 12 Milliarden Euro! Warum also nicht das Land entschulden (peanuts) und die Banken da stehen lassen wo sie hingehören, im Regen. Am Ende werden wieder nur die Banken gerettet sein und die Staatsverschuldung wird auf 50 Milliarden gestiegen sein...
Das klingt nach einer tollen Idee! Klar muss Zypern dann ein neues Steuersystem schaffen, denn das bisherige Geschäftsmodell als Steueroase ist natürlich nicht mehr haltbar, wenn die Banken pleite gehen. Alternativ halt die Banken verstaatliche, unter Ägide eines Drittstaats (also nicht Zyperns!), mit der Maßgabe, Guthaben nur nach Prüfung der legalen Herkunft und der korrekten Versteuerung der Gelder auszahlen. Jag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Staat & Soziales
RSS
alles zum Thema Zypern
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 13 Kommentare
  • Zur Startseite