Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Gegen Wohnungsnot: Bauindustrie will neue Stockwerke auf alte Häuser bauen

Wohnungen in München Zur Großansicht
DPA

Wohnungen in München

Wo keine neuen Häuser mehr hinpassen, will die Bauindustrie nun in die Höhe bauen. Durch neue Stockwerke könnten laut einer Studie 1,5 Millionen Wohnungen entstehen.

Für neue Mietshäuser fehlt in vielen Städten der Platz. Bauindustrie und Politik bringen deshalb verstärkt eine andere Möglichkeit ins Spiel: Neue Stockwerke auf alten Häusern sollen die Wohnungsnot lindern. Durch solche Dach-Aufstockungen könnten mehr als 1,5 Millionen zusätzliche Wohnungen entstehen, hat nun eine Untersuchung im Auftrag der Bau- und Immobilienbranche ergeben.

Allein auf rund 580.000 Mehrfamilienhäusern aus den Jahren 1950 bis 1990 ließen sich in Regionen mit angespanntem Wohnungsmarkt 1,12 Millionen Wohnungen durch den Aufbau einer Etage errichten, teilten die Technische Universität Darmstadt und das Pestel-Institut Hannover mit. 420.000 weitere Wohnungen könnten auf Gebäuden entstehen, die vor 1950 gebaut wurden.

Vor wenigen Tagen hatte bereits Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) angekündigt, diese Alternative in einem Forschungsprojekt prüfen zu lassen. Das Bundeskabinett hat bereits unterschiedliche Maßnahmen für mehr Neubauten verabschiedet.

Die neuen Wohnungen auf den alten Häusern hätten der Studie zufolge eine durchschnittliche Größe von 85 Quadratmetern. Die Idee habe einige Vorteile:

  • Es wird kein zusätzliches Bauland gebraucht,
  • die nötige Infrastruktur an Kanal- oder Versorgungsleitungen ist bereits vorhanden und
  • durch die Aufstockung ließe sich der Energiebedarf des darunter liegenden Geschosses reduzieren.

Allerdings gibt es auch noch ungeklärte Fragen. Was passiert zum Beispiel mit dem Mieter einer Dachgeschosswohnung, wenn sein Haus ausgebaut werden soll?

Die Autoren der Studie regen ein Aufstockungsprogramm an, das der Bund fördern sollte.

Neu ist die Idee nicht. Bereits in den Achtzigerjahren gab es in zahlreichen Städten Dachausbauprogramme - damals sollten in Dachböden neue Wohnungen entstehen.

sep/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: