Vorhersage WTO hebt Wachstumsprognose für Welthandel deutlich an

Die Welthandelsorganisation erwartet einen anhaltenden Boom der weltweiten Wirtschaft - trotz des Zollstreits zwischen den USA und China. Würden deren Pläne tatsächlich umgesetzt, seien alle Prognosen jedoch Makulatur.

Container im Hamburger Hafen
DPA

Container im Hamburger Hafen


Der globale Handel wird nach Einschätzung der Welthandelsorganisation 2018 stark wachsen - sofern die Staaten darauf verzichten, Handelsschranken zu errichten. Ihre Prognose für das Wachstum des globalen Warenaustauschs 2018 hob die Organisation trotz des Zollstreits zwischen den USA und China von 3,2 auf 4,4 Prozent deutlich an.

2017 war das Volumen des Welthandels um 4,7 Prozent gewachsen. Auch für 2019 erwartet die WTO vier Prozent. "Dieser wichtige Aufschwung könnte jedoch schnell untergraben werden, wenn die Regierungen zu einer restriktiven Handelspolitik greifen", warnte WTO-Generaldirektor Roberto Azevedo mit Blick auf Streit zwischen den USA und China. "Ein Vergeltungszyklus ist das Letzte, was die Weltwirtschaft braucht."

US-Präsident Donald Trump hatte China in einer neuen Runde des Handelsstreits mit zusätzlichen Zöllen im Volumen von 100 Milliarden Dollar gedroht. Die Regierung in Peking kündigte Gegenmaßnahmen an, ließ zuletzt jedoch Willen zur Entspannung des Streits erkennen. Auch Trump schlug bereits versöhnlichere Töne an.

Grundsätzlich ist es auch Aufgabe der WTO, in solchen Konflikten zu vermitteln. Ob die USA den vorgeschlagenen Kompromisslösungen jedoch zustimmen, ist ungewiss. Bei den angedrohten Stahl- und Aluminiumzöllen hatten die USA zudem die nationale Sicherheit angeführt - ein Argument, dem die WTO nichts entgegenzusetzen hat.

Die drängenden Handelsprobleme der WTO-Mitglieder sollten miteinander gelöst werde, forderte Azevedo: "Ich fordere die Regierungen auf, Zurückhaltung zu zeigen und ihre Differenzen durch Dialog und ernsthaftes Engagement beizulegen".

apr/Reuters



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.