60 Milliarden Euro Überschuss Rekordplus für Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen

Die Wirtschaft läuft, die Beschäftigung wächst und der Staat freut sich: Die öffentlichen Kassen verzeichnen das fünfte Jahr in Folge ein Plus. Es fällt nach SPIEGEL-Informationen so hoch aus wie nie zuvor.

Archivbild aus dem Werk des Turbinenherstellers MAN-Turbo in Oberhausen
dpa

Archivbild aus dem Werk des Turbinenherstellers MAN-Turbo in Oberhausen


Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherungen werden dieses Jahr einen Rekordüberschuss von mehr als 60 Milliarden Euro erwirtschaften. Diese Größenordnung geht aus einer Vorlage des Bundesfinanzministeriums für den Stabilitätsrat hervor - ein finanzpolitisches Koordinierungsgremium von Bund und Ländern, das Anfang Dezember tagt.

  • Auf den Bund entfällt ein Kassenplus von knapp zehn Milliarden Euro.
  • Auf die Länder etwa doppelt so viel.
Titelbild
Mehr dazu im SPIEGEL
Heft 48/2018
Wie geheime Spenden die Rechtspopulisten groß machten

Laut der Vorlage steigt der gesamtstaatliche Überschuss dieses Jahr auf rund 1,8 Prozent der Wirtschaftsleistung. 2019 soll er auf ein Prozent sinken, in absoluten Zahlen etwa 36 Milliarden Euro. Bis 2022 könnte er auf ungefähr die Hälfte fallen.

Der Schuldenstand gemessen an der Wirtschaftsleistung sinkt dieses Jahr auf eine Quote von knapp unter 61 Prozent. 2019 soll sie bei 58 Prozent liegen und würde damit erstmals seit Anfang des Jahrtausends wieder den im Stabilitätspakt vorgeschriebenen Wert von 60 Prozent unterschreiten. Bis 2022 soll die Schuldenquote auf 52 Prozent sinken.

Dieses Thema stammt aus dem neuen SPIEGEL-Magazin - am Kiosk erhältlich ab Samstagmorgen und immer freitags bei SPIEGEL+ sowie in der digitalen Heft-Ausgabe.

Was im neuen SPIEGEL steht, erfahren Sie immer samstags in unserem kostenlosen Newsletter DIE LAGE, der sechsmal in der Woche erscheint - kompakt, analytisch, meinungsstark, geschrieben von der Chefredaktion oder den Leitern unseres Hauptstadtbüros in Berlin.

rei



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
pefete 23.11.2018
1. Und
was macht man mit dem Geld? Man gibt mehr Geld dafür aus Leben zu zerstören, statt mehr Geld dafür auszugeben Leben zu Erhalten und zu fördern.
nochnestimme 23.11.2018
2. Nibelungenschatz
Da wird immer so gejubelt und getan, als hätte man den Nibelungenschatz gefunden. Bund, Länder und Gemeinden haben auch nicht im Lotto gewonnen, sondern uns wurden 60 Milliarden mehr aus dem Kreuz geleiert!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.