Trotz Finanzkrise: Biobranche wächst gegen den Trend

Alle jammern - nur die Ökobranche ist zuversichtlich: Im vergangenen Jahr ist der Umsatz mit Biolebensmitteln um zehn Prozent auf knapp sechs Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2009 erwarten Branchenexperten ein Plus von rund sieben Prozent.

Nürnberg - Es war eine Reminiszenz an längst vergangene Zeiten: Per Müslipackung erinnerten die Organisatoren der Nürnberger BioFach-Messe am Mittwoch an die Vorläufer der Messe - die Frankfurter "Müsli-Messe" im Jahr 1983. Damals traf sich ein kleiner Kreis eingeschworener Bioproduzenten zu einer ersten Ausstellung. Das aber ist lange vorbei: Aus der "Müsli" ist inzwischen die BioFach geworden, die mit ihren 2717 Ausstellern aus 91 Ländern zur weltgrößten Messe für ökologische Konsumgüter geworden ist.

Bio-Fachmesse in Nürnberg: Bio-Boom trotz Finanzkrise
DDP

Bio-Fachmesse in Nürnberg: Bio-Boom trotz Finanzkrise

"Käufer von Biolebensmitteln sind inzwischen Teil eines substantiellen Wandels geworden", sagte Bernd Diederichs, Geschäftsführer der Messe Nürnberg anlässlich der Auftaktveranstaltung der Messe, die am Donnerstag offiziell eröffnet wird. Das zeige sich vor allem an dem immer noch konstanten Wachstum. "Trotz der globalen Finanzkrise ist Bio weiter auf dem Vormarsch."

Tatsächlich sprechen die Zahlen für sich: So rechnen der Branchenverband Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) und die Zentrale Markt- und Preisberichtsstelle (ZMP) mit einem Umsatzwachstum von rund zehn Prozent auf 5,8 Milliarden Euro. Zwar habe sich das Absatzwachstum insgesamt verlangsamt, im Vergleich zu anderen Bereichen der Lebensmittelwirtschaft sei es aber immer noch sehr hoch.

Und das soll auch in diesem Jahr so bleiben: "Wir gehen von einem weiteren Plus von rund sieben Prozent aus", sagte Andreas Ritter-Ratjen, Vorstandsmitglied des BÖLW. Grund dafür sei, dass das nachhaltige Wirtschaften inzwischen große gesellschaftliche Zustimmung genieße. Man rechne deshalb weiter mit anhaltendem Wachstum.

Momentan liegt der Anteil der Biolebensmittel in Deutschland bei 3,2 Prozent, damit ist Deutschland vor England, Italien und Spanien der größte Absatzmarkt in Europa. Weltweit wurden im Jahr 2007 rund 46 Milliarden Dollar für Biolebensmittel ausgegeben, der Großteil davon in den USA.

sam

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Wirtschaft
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback