Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Trotz Krise: Immer mehr Millionäre

Die Wirtschaftskrise kann den Reichen und Superreichen nichts anhaben. Einer aktuellen Studie zufolge steigt ihr Vermögen weiter an, immer mehr Menschen dürfen sich Millionär nennen.

Nur für Wohlhabende: Luxus-Suite des Hotels Ritz in Paris
GMS

Nur für Wohlhabende: Luxus-Suite des Hotels Ritz in Paris

Frankfurt am Main - 755.000 Privatpersonen gelten in der Bundesrepublik Deutschland als Dollar-Millionäre. Das ergab eine Studie im Rahmen des "World Wealth Report 2003, den die US-Bank Merrill Lynch gemeinsam mit der Unternehmensberatung Cap Gemini Ernst & Young vorgelegt hat. Ende 2001 lag die Zahl derer, die über ein Finanzvermögen von mehr als einer Million Dollar (derzeit rund 950.000 Euro) verfügen, noch bei 730.000 Personen. Weltweit können sich 7,3 Millionen Personen - 2,1 Prozent mehr als im Vorjahr - zum Kreis der Dollar-Millionäre zählen.

Laut "Wealth Report" ist aber nicht nur die Zahl der Reichen sondern auch ihr Kapital gestiegen. Weltweit nahm es trotz Börsenflaute um 3,6 Prozent auf 27,2 Billionen Dollar zu. Auch die Zahl der Superreichen mit einem Finanzvermögen von mehr als 30 Millionen Dollar hat sich nach Angaben der beiden Häuser erhöht, und zwar um zwei Prozent auf 58.000 Personen.

Geholfen hat den Vermögenden nach Angabe der Studie, dass sie mehrheitlich konservative Anlagestrategien zur Mehrung ihres Besitzes genutzt haben. In den Portfolios der Reichen und Superreichen dominieren laut Merrill Lynch und Cap Gemini festverzinsliche Wertpapiere und risikoarme Anlagen.

Besonders gut erging es offenbar den 2,6 Millionen Dollar-Millionären in Europa. Sie konnten ihr Finanzvermögen sogar überdurchschnittlich um 4,8 Prozent auf insgesamt 8,8 Billionen Dollar erhöhen. Diese Gruppe habe früher als in anderen Regionen ihr Kapital zur Vermeidung von Risiken aufgeteilt, so die Studie.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: