Umfrage Bürger sehen schwarz für die Konjunktur

Börsencrash, Job-Kahlschlag bei Nokia, schwache Wachstumsprognosen: Die schlechten Nachrichten der vergangenen Wochen schlagen den Deutschen aufs Gemüt. Laut einer Umfrage fürchten 45 Prozent, dass es konjunkturell bergab geht.


Hamburg - Die Deutschen schätzen die wirtschaftliche Lage des Landes sehr viel pessimistischer ein als noch vor kurzem. Nur rund 22 Prozent glauben, dass es bergauf gehe, ergab eine Umfrage für RTL und den "Stern". Das seien acht Prozentpunkte weniger als Anfang Januar.

Fast jeder zweite Befragte (45 Prozent) befürchte hingegen eine wirtschaftliche Verschlechterung. Anfang Januar hatten dies nur 38 Prozent angegeben.

Der Umfrage zufolge trugen vor allem die Börsenturbulenzen der vergangenen Woche zu dem Stimmungsabschwung bei. Weitere Gründe seien die geplante Entlassung mehrerer tausend Mitarbeiter im Bochumer Nokia-Werk und der angekündigte Stellenabbau bei der Westdeutschen Landesbank.

Für die repräsentative Umfrage wurden Ende vergangener Woche gut 2500 Bürger befragt.

wal



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.