Insolvente Fluglinie Marke "Air Berlin" steht zum Verkauf

Nach dem Flugbetrieb verkauft der Insolvenzverwalter nun auch die Marke "Air Berlin".

Schokoherzen von Air Berlin
SPIEGEL ONLINE

Schokoherzen von Air Berlin


Investoren können Angebote für rund 180 geschützte Begriffe und Wortmarken der insolventen Fluggesellschaft abgeben, darunter "LTU" und "airduesseldorf" sowie zahlreiche Internetadressen.

Insolvenzverwalter Lucas Flöther ließ am Dienstag offen, welche Einnahmen er sich erhofft. Er sprach nur von substanziellen Erlösen zugunsten der Insolvenzmasse.

Die zweitgrößte Fluggesellschaft hatte im August Insolvenz angemeldet. Sie hatte nach mehreren Übernahmen - darunter die Fluggesellschaft LTU - über Jahre Verluste eingeflogen.

Flugzeuge sowie Start- und Landerechte der Air Berlin sicherten sich unter anderem die Lufthansa, Easyjet und Niki Lauda.

ans/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nurmalso! 19.02.2018
1. LTU Markenrechte sind alle verfallen
Die alten LTU Markenrechte dürften leider längst verfallen sein, da man Marken und Logos auch tatsächlich rechterhaltend in den vergangenen 5 Jahren benutzt haben muss, was aber seit 2008 nicht mehr der Fall ist. Und da mittlerweile auch gegen alle EU Marken ein ensprechender Löschungsantrag beim EUIPO (Europäisches Markenamt) eingereicht worden ist, müssten die alten LTU Marken dann jetzt wohl völlig wertlos sein. -Sic transit gloria mundi.... Das müsste Flöther eigentlich wissen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.