Luftfahrt Airbus bekommt Milliardenauftrag aus China

Airbus hat einen Großauftrag aus China erhalten: 140 Flugzeuge soll der Konzern in den kommenden Jahren liefern. Die Order hat ein Volumen von mehr als 20 Milliarden Euro.

CAS-Chef Sun Bo (l.), Xi Jinping, Angela Merkel und Airbus-Chef Tom Enders
AP

CAS-Chef Sun Bo (l.), Xi Jinping, Angela Merkel und Airbus-Chef Tom Enders


Der Besuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Deutschland hat sich für Airbus Chart zeigen bereits gelohnt: Der europäische Luftfahrtkonzern unterzeichnete mit der China Aviation Supplies Holding Company (CAS) einen Rahmenvertrag für die Lieferung von 140 Flugzeugen nach China. Die Bestellung hat ein Volumen von 20,1 Milliarden Euro, wie Airbus-Vorstandschef Tom Enders in Berlin mitteilte.

Bei den Maschinen handelt es sich um 100 Maschinen der A320-Familie und 40 Exemplare des Langstreckenflugzeugs A350 XWB. Die Flugzeuge werden von der staatlichen CAS gekauft und von dieser an die chinesischen Fluggesellschaften zugeteilt. Der Vertrag wurde im Beisein Xis, Enders' und des CAS-Vizepräsidenten Sun Bo unterschrieben.

Enders sprach von "einem der größten Verträge, die Airbus in einer langen Zeit abgeschlossen hat". Dem Airbus-Chef zufolge führt der Flugzeughersteller zudem Gespräche mit China über eine Lieferung des Großraumflugzeugs A380. Das werde aber nicht über Nacht geschehen und müsse intensiv besprochen werden.

Xi war am Mittwoch zu einem politischen Besuch in Berlin. Er traf dabei mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, die bei der Gelegenheit einen besseren Marktzugang für deutsche Unternehmen in China forderte, wie Merkel nach dem Treffen sagte. "Das ist für unsere Unternehmen sehr sehr wichtig", fügte sie hinzu.

Bei dem Treffen sollte zudem der G20-Gipfel der Staats- und Regierungschefs der führenden Industrie- und Schwellenländer am Freitag und Samstag in Hamburg vorbereitet werden. Auf ihm sollen die Themen Klimaschutz und Welthandel im Vordergrund stehen.

nck/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wicked 05.07.2017
1. G20 hat noch nicht mal begonnen...
... und schon gibts gute Nachrichten. Weiter so!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.