Chinesischer IT-Konzern Alibaba wächst im Rekordtempo

Der IT-Konzern Alibaba hat seinen Umsatz im dritten Quartal um mehr als 50 Prozent gesteigert. Anders als ihr Konkurrent Amazon schreiben die Chinesen sogar Gewinne. Noch zumindest.

Alibaba-Gründer Ma: Aggressive Expansion
REUTERS

Alibaba-Gründer Ma: Aggressive Expansion


New York - Der chinesische Internet-Handelsriese Alibaba setzt sein kräftiges Wachstum fort. Im dritten Quartal legte der Umsatz im Jahresvergleich um 54 Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar zu, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen.

Unterm Strich verdiente Alibaba von Juli bis September allerdings nur 494 Millionen Dollar - gut 38 Prozent weniger als im Vorjahr. Hauptgrund dafür war die aggressive Expansion des Unternehmens in zahlreiche Geschäftsfelder. Die Aktie des Unternehmens stieg im vorbörslichen Handel dennoch um über drei Prozent.

Das Unternehmen hatte am 19. September den bisher größten Börsengang an der New Yorker Börse gestemmt und rund 25 Milliarden Dollar bei Investoren eingesammelt. Seitdem ist der Aktienkurs um fast 50 Prozent gestiegen. Alibaba ist nach Börsenwert an Wettbewerbern wie Amazon Chart zeigen oder Ebay Chart zeigen vorbeigezogen.

Zu den großen Handelsplätzen des Konzerns gehören die Plattformen Taobao, Tmall und Juhuasuan. Im boomenden chinesischen E-Commerce-Markt ist Alibaba die Nummer eins.

Neuer Börsenriese
Firmenporträt in Grafiken

Der Autor auf Facebook

ssu/dpa/Reuters

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
trevorcolby 04.11.2014
1. Ich bleibe dabei...
...ich halte diese ganze Alibaba-Geschichte für ein Luftschloss und eine Blase besonderen Ausmaßes. Mal sehen, was die Geschichte schreibt. Vielleicht irre ich auch gewaltig, aber das Gute: Das Internet vergisst nichts.
Lankoron 04.11.2014
2. In welchem
westlichen Bereich sind die eigentlich tätig? Alles, was ich bisher höre, sind Tätigkeiten auf den chinesischen Markt. Sind die mal von wirklich unabhängigen Prüfern geprüft worden? Ist einigen vllt. mal eingefallen, dass diese riesiege Finanzmasse einem korrupten politischen und riesigem militärischem Regime in die Hände fallen könnte?
thkarlau 04.11.2014
3. Bezahlmethode
Solange sich Alibaba auf Alipay beschränkt und z.B. Paypal nicht anbietet, wird der Konzern es in Europa und Amerika schwer haben. Die Daten der Kreditkarten gibt man einfach nicht gern aus der Hand, gerade in Fernost. Eine sichere Bezahlmethode ist das A und O eines Internetshops. Deshalb haben schon etliche Alibaba- Shops Dependancen in Europa, wo man mit Paypal bezahlen kann.
der_bulldozer 04.11.2014
4. Haben sie schon mal bei Alibaba eingekauft?
Wenn nicht, tun Sie es mal. Sie werden überrascht sein und zwar positiv.
fatherted98 04.11.2014
5. Undurchsichtig...
...Ali Baba ist total undurchsichtig. Wer da investiert kann auch ins Casino gehen...da sieht er wenigstens ober das Geld verliert oder nicht. Übrigens...Amazon hat immens in Logistic Verbesserungen investiert...das wird sich in den nächsten Jahren auszahlen...macht jetzt halt ein Minus in den Büchern.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.