Alibaba-Gründer Jack Ma deckt sich mit französischem Wein ein

Rechtzeitig zur EM hat sich Alibaba-Gründer Jack Ma einen ordentlichen Vorrat an Bordeaux-Weinen gesichert. Er kaufte zwei weitere Weingüter in der Region. Seine Einkaufstour begann bereits im Februar.

Château de Sours
AFP

Château de Sours


Der chinesische Internet-Milliardär Jack Ma investiert in den Weinanbau. Nach dem Kauf eines Guts in Bordeaux im Februar hat sich der Alibaba-Gründer jetzt zwei weitere Anwesen gesichert.

Der Kaufpreis für die Weingüter Château Pérenne und Château Guerry hätte fast zwölf Millionen Euro betragen, sagte der bisherige Inhaber, der französische Winzer Bernard Magrez. Zusammen werden dort jährlich mehr als 580.000 Flaschen abgefüllt.

Ma, Gründer und Chef des chinesischen Internetkonzerns Alibaba, ist mit rund 23 Milliarden Dollar (20 Milliarden Euro) Vermögen der zweitreichste Chinese. Sein im Februar erworbenes Gut Château de Sours ist formal der Käufer von Château Pérenne und Château Guerry.

Französischer Wein profitiert laut Forschern vom Klimawandel

In Château Pérenne wächst auf 84 Hektar vor allem die Rebsorte Merlot. Jährlich werden auf dem Gut, dessen Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert zurückgehen, 500.000 Flaschen Rot- und Weißwein abgefüllt.

Château Guerry ist mit rund 20 Hektar deutlich kleiner. Hier wachsen vor allem Merlot, Cabernet-Sauvignon und Malbec. Rund 84.000 Flaschen Rotwein verlassen das Gut pro Jahr.

Französische Weine profitieren vom Klimawandel, da wegen der höheren Temperaturen eine frühere und gute Ernte ermöglicht wird. Das haben Forscher im Fachmagazin "Nature Climate Change" berichtet. Allerdings soll dieser Trend nur kurzfristig anhalten.

brt/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.