Börse Amazon-Aktie durchbricht 1000-Dollar-Marke

Amazon schlägt Google, jedenfalls derzeit an der Börse: Die Aktie des US-Versandhändlers hat erstmals die 1000-Dollar-Marke übersprungen, noch vor der Google-Mutter Alphabet.

Amazon-Logo in Frankreich (Archivbild)
REUTERS

Amazon-Logo in Frankreich (Archivbild)


Der Kurs der Aktien des Onlinehändlers Amazon Chart zeigen hat erstmals die Schwelle von 1000 Dollar übersprungen. Die Wertpapiere legten zu Handelsbeginn um rund 0,5 Prozent auf 1000,80 Dollar zu, gaben später allerdings wieder etwas nach.

Die Marktkapitalisierung des Konzerns stieg auf 478 Milliarden Dollar. Amazon war damit doppelt so viel wert wie der rivalisierende Supermarktriese Wal-Mart Chart zeigen. Amazon ist zudem erst der vierte an US-Börsen geführte Konzern, dessen Aktien die 1000-Dollar-Marke durchbrochen haben.

Amazon hat damit auch ein von Börsenexperten mit Spannung beobachtetes Wettrennen mit einem anderen Internetriesen für sich entschieden: Die Aktien der Google-Muttergesellschaft Alphabet Chart zeigen näherten sich ebenfalls der 1000-Dollar-Grenze an. Der Kurs von Alphabets Aktien stieg am Dienstag allerdings nur auf zwischenzeitlich 995 Dollar.

Fotostrecke

18  Bilder
Amazon: So drängt der US-Konzern in unser Leben

Der Kurs der Amazon-Aktie wird auch beflügelt von neuen Expansionsplänen. Gerade erst hat der US-Versandhändler seinen Lebensmittelbringdienst Amazon Fresh in Deutschland gestartet, zudem will der Konzern bald Drogerieketten wie dm und Rossman Marktanteile abjagen.

Mehr zum Thema Amazon: Auf dem Weg zum Überall-Konzern

beb/dpa/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.