Expansionspläne Apple baut neuen Campus in Texas

Wie Amazon will auch Apple in neue Standorte investieren. Der iPhone-Hersteller baut seinen Sitz im texanischen Austin aus. Die Wahl könnte Hinweise auf weitere Pläne des Konzerns geben.

Apple-Logo
AP

Apple-Logo


Der Smartphone-Hersteller Apple will im texanischen Austin einen neuen Standort für bis zu 15.000 Mitarbeiter aufbauen. Der Konzern plant, dafür insgesamt eine Milliarde Dollar zu investieren. In der Stadt arbeiten bisher 6200 Beschäftigte. Apple unterhält in Austin bereits eine Fabrik, in der seit 2013 der Computer Mac Pro gebaut wird.

Außerdem will der Konzern neue Büros in Seattle und den kalifornischen Städten San Diego und Culver City eröffnen und bisherige Standorte unter anderem in Pittsburgh und New York ausbauen.

Apple hatte monatelang die Stadt für einen neuen großen Standort ausgesucht. Anders als Amazon bei einer ähnlichen Suche hatte der iPhone-Konzern auf eine öffentliche Kampagne mit Bewerbungen der interessierten Städte verzichtet.

Hinweise auf weitere Pläne

Amazon entschied sich schließlich für Long Island City im New Yorker Stadtbezirk Queens und auf Arlington im US-Bundesstaat Virginia - und damit gegen eine der vielen strukturschwachen Regionen, die sich Hoffnungen auf einen wirtschaftlichen Schub gemacht hatten.

Zur Amazon-Standortentscheidung gehören auch milliardenschwere Steuervergünstigungen, Apple machte keine Angaben, ob der Konzern in den Regionen ebenfalls steuerliche Vorteile bekommt.

Der neue Komplex in Austin soll unweit des bereits existierenden entstehen. Geplante Arbeitsfelder seien unter anderem Forschung und Entwicklung, Technik und Kundenbetreuung, hieß es in einer Mitteilung von Apple.

Zugleich könnten die neuen Büros einen Hinweis für Pläne des Konzerns geben. Culver City ist ein Zentrum der Film- und Fernsehproduktion - und Apple könnte damit Ambitionen untermauern, eigene Inhalte für einen Streamingdienst zu produzieren.

brt/dpa/AFP

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.