Wertvollste Unternehmen Apple wieder Nummer eins

Fast 200 Milliarden Dollar Wertgewinn in einem Jahr - mit einer beeindruckenden Rückkehr hat Apple Exxon Mobil wieder vom Spitzenplatz der wertvollsten Unternehmen verdrängt. Deutsche Unternehmen spielen kaum eine Rolle.

AFP

Frankfurt am Main/Stuttgart - Mit einem Börsenwert von 560,3 Milliarden Dollar (410,4 Milliarden Euro) zum 30. Juni ist der Unterhaltungselektronik-Gigant Apple wieder das wertvollste Unternehmen der Welt, wie die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young berichtet.

Gegenüber dem 30.6.2013 gewann das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino fast 200 Milliarden Dollar hinzu und überholte damit wieder den Ölförderer Exxon Mobil, der aktuell 432 Milliarden Dollar wert ist. Der Suchmaschinenriese Google folgt mit 390 Milliarden Dollar auf Platz 3.

Unter den 100 wertvollsten Firmen listet Ernst & Young nur sechs deutsche auf: Volkswagen bleibt mit 123 Milliarden Dollar Börsenwert das teuerste deutsche Unternehmen, rutscht aber um sechs Plätze auf Platz 55 ab. Bayer hielt mit 117 Milliarden Dollar und Platz 59 seine Werte vom Vorjahr, Siemens verlor vier Milliarden Euro Marktwert und fünf Plätze: Mit 116 Milliarden Dollar liegt der Münchner Technologiekonzern nun weltweit auf Platz 60.

Der Börsenwert entspricht dem Produkt aus Aktienwert und Zahl der ausgegebenen Aktien. Der rasante Wertanstieg von Apple erklärt sich damit, dass der Kurs der Apple-Aktie im vergangenen Jahr um 50 Prozent gestiegen ist.

Weltweit ist die Dominanz der amerikanischen Gesellschaften ungebrochen. Gleich acht der zehn teuersten Unternehmen stammen aus den Vereinigten Staaten. "Den US-Unternehmen kann derzeit niemand das Wasser reichen", betonte EY-Partner Thomas Harms. Die Wirtschaft in den Vereinigten Staaten laufe rund und die Nachfrage auf dem riesigen Binnenmarkt sei stabil.

Nur zwei Europäer schaffen es in die Top-10: Der niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell sprang mit einem Wert von 270 Milliarden Dollar auf Platz 8, der Schweizer Pharmakonzern Roche mit 256 Milliarden Dollar hielt sich auf Platz 10. "Nach einer langen Krisenzeit keimt in der europäischen Wirtschaft wieder Hoffnung", sagte Harms. An den Börsen werde belohnt, dass das Konjunkturtief in vielen Ländern allmählich überwunden werde.

ade/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
vogel0815 03.07.2014
1. Einfaches Erfolgsrezept: Kundenorientierung
Zitat von sysopAFPFast 200 Milliarden Dollar Wertgewinn in einem Jahr - mit einer beeindruckenden Rückkehr hat Apple Exxon Mobil wieder vom Spitzenplatz der wertvollsten Unternehmen verdrängt. Deutsche Unternehmen spielen kaum eine Rolle. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/apple-vor-exxon-mobil-und-google-wertvollstes-unternehmen-a-978946.html
Kein anderes Unternehmen arbeitet so kundenorientiert wie die Firma Apple. Hut ab! Und ich gönne ihnen den Erfolg.
swnf 03.07.2014
2. Ab jetzt heisst der Trend Abwärts
Das war's dann wohl? Jetzt kann es für den faulen, angebissenen Apfel nur noch bergab gehen... ;)
pluto-mattes 03.07.2014
3. Wie jetzt,
Laut Foren Experten im Spon Forum sind die doch seit 30 Jahren Pleite.
crisou 03.07.2014
4. Klar! Und auch so Mitarbeiterorientiert.
Zitat von vogel0815Kein anderes Unternehmen arbeitet so kundenorientiert wie die Firma Apple. Hut ab! Und ich gönne ihnen den Erfolg.
Echte Innovationen kommen längst von anderen Herstellern, und nicht aus Cupertino. Apple ist wie jeder andere Konzern im "Innovators Dilemma" (einfach mal googlen) gefangen und kann auf innovative Ideen kleiner Konkurrenten nur durch Aufkäufe oder dem Kopieren dieser Ideen (sofern nicht Patentgeschützt) reagieren. Große Innovationen von Apple? Darauf hofft nur noch die Fangemeinde.
Thom-d 03.07.2014
5.
Ist nur ein Beweis dafür, wie gut sich fanatische Zombies auspressen lassen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.