VW-Tochter Audi verlängert Jobgarantie bis 2025

Keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2025: Audi hat die Beschäftigungssicherheit um fünf Jahre ausgedehnt. Vorstandschef Rupert Stadler kündigte zudem Investitionen in die E-Mobilität an.

Audi-Fahrzeuge
DPA

Audi-Fahrzeuge


Nach langen Verhandlungen hat Audi die Jobgarantie für die rund 60.000 Mitarbeiter in Deutschland um fünf Jahre verlängert. Vorstand und Betriebsrat teilten mit, dass die Sicherheit für alle Beschäftigten bis Ende 2025 ausgedehnt wird. Auch bei der Schwestermarke VW gilt der Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis 2025.

Vorstandschef Rupert Stadler kündigte zudem an, dass am Stammsitz Ingolstadt ab 2021 zwei rein elektrische Geländewagenmodelle gebaut werden sollen. Betriebsratschef Peter Mosch lobte dies als weiteren Meilenstein für die sichere Zukunft der Belegschaft.

Bis 2025 will Audi 20 elektrifizierte Modelle auf den Markt bringen, davon mehr als zehn reine E-Fahrzeuge. Stadler sagte: "Der Aufbau an Produktionskapazität für Elektroautos in Deutschland ist Herzstück dieser Zukunftsvereinbarung, die wir gerade verhandeln." Der Übergang zur E-Mobilität und die schwankungsanfälligen Automärkte forderten von Unternehmen und Belegschaft "größte Flexibilität".

bam/Reuters



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hexenbesen.65 30.11.2017
1.
Na, das sind ja mal gute Nachrichten--gerade für ältere Mitarbeiter. Leider läuft es bei uns (Zulieferbetrieb) nicht so rund. Dieses Jahr wurden 180 Leute "freigestellt", nächstes Jahr sollen 85 Leute folgen. Arbeit wäre genügend da, würde man sie nicht kontinuierlich verlagern. wenn es bei uns die "5-jahres-Frist" gäbe, wären viele ältere AN dann bereit, in "3-3 " (vom Betriebsrat ausgehandelt) Teilzeit-Ruhestand zu gehen (3 Jahre bei 85 % Lohn arbeiten, 3 Jahre bei 85 % zuhause bleiben, dann offiziell Rente)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.