Bangladesch Viele Tote bei Feuer in Fabrik

Wieder ein Feuer, wieder Bangladesch: In einer Verpackungsfabrik sind mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen.


Bei einem Feuer in einer Verpackungsfabrik in Bangladesch sind am Samstag mindestens 23 Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Rettungskräfte befürchteten, dass die Zahl der Opfer noch steigt.

Auch wenn der Brand mittlerweile unter Kontrolle sei, loderten immer noch Flammen in dem zum Teil eingestürzten Gebäude, sagte ein Vertreter der Feuerwehr. Deswegen sei es noch nicht möglich gewesen, die Trümmer zu durchsuchen.

Bei Ausbruch des Feuers waren einem Arbeiter zufolge etwa hundert Menschen in der Fabrik, die in einer Industriezone 20 Kilometer nördlich der Hauptstadt Dhaka liegt. Möglicherweise habe die Explosion eines Boilers die Katastrophe verursacht, teilten die Behörden mit.

Die betroffene Fabrik Tampaco Foils stellt Verpackungen für Zigaretten und Nahrungsmittel her. Einem Manager zufolge sind vor allem internationale Konzerne die Auftraggeber.

In dem armen südasiatischen Land kommt es wegen fehlender Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu Industrieunfällen. 2013 hatte der Tod von 1135 Menschen beim Einsturz einer Textilfabrik den Druck auf Bekleidungskonzerne erhöht, bei den Produzenten vor Ort für mehr Sicherheit zu sorgen.

wal/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.