Bank of America und Citigroup US-Großbanken feiern Milliardengewinne

Die Bank of America war einer der Verlierer der Finanzkrise. Doch langsam geht es wieder aufwärts für das zweitgrößte Geldhaus der USA. Die Bank verdreifachte ihren Jahresgewinn. Die Citigroup verzeichnete dagegen etwas weniger Überschuss als im Vorjahr.

Bank of America in New York: 4,2 Milliarden Dollar Gewinn in 2012
REUTERS

Bank of America in New York: 4,2 Milliarden Dollar Gewinn in 2012


New York - Die Erholung am US-Häusermarkt und ein strikter Sparkurs haben die Jahresbilanz der Bank of America Chart zeigen gerettet. Trotz Milliardenstrafen für die Sünden der Vergangenheit verdreifachte sich der Gewinn im vergangenen Jahr auf 4,2 Milliarden Dollar. Das teilte die Bank am Donnerstag in Charlotte mit.

Unternehmenschef Brian Moynihan konnte damit einen weiteren Erfolg vermelden. So schaffte er erst Anfang des Jahres einen Rechtsstreit mit dem staatlichen Hausfinanzierer Fannie Mae aus der Welt, bei dem es um fragwürdige Hypothekengeschäfte ging. Zudem einigte sich Moynihan mit den US-Aufsichtsbehörden auf einen Vergleich, um die Ermittlungen wegen Schlampereien bei Hauspfändungen zu beenden.

Das kostete die zweitgrößte US-Bank zwar im vergangenen Jahr zusammen 3,8 Milliarden Dollar, löste damit aber weitere von Moynihans Vorgänger geerbte Probleme. Die Bank war durch den Kauf des Immobilienfinanzierers Countrywide und der Investmentbank Merrill Lynch tief in den Strudel der Finanzkrise gezogen worden und leidet bis heute an den Folgen.

Positiv wirkten sich die deutlich gesunkenen Aufwendungen und eine stark eingedampfte Risikovorsorge für mögliche Kreditausfälle aus. Seitdem die Wirtschaft in den USA auf Erholungskurs ist, zahlen die Menschen wieder pünktlicher ihre Raten. Auch die Hausverkäufe und damit die Preise ziehen an. Insgesamt konnte die Bank of America mehr Gewinn erwirtschaften als von Analysten erwartet.

Europäische Banken dürften schwächer abschneiden

Die in Deutschland nur noch im Firmenkundengeschäft aktive Citigroup Chart zeigen verdiente 2012 unter dem Strich 7,5 Milliarden Dollar nach 11,1 Milliarden Dollar im Vorjahr. Gründe für den Rückgang waren unter anderem Verluste aus dem Verkauf von Minderheitsbeteiligungen. Allein im Schlussquartal - dem ersten unter dem neuen Bankchef Michael Corbat - schlugen zudem Kosten für juristische Streitigkeiten und Entlassungen von 2,3 Milliarden Dollar negativ zu Buche.

Am Mittwoch hatten bereits JP Morgan und Goldman Sachs glänzende Zahlen vorgelegt. JP Morgan Chart zeigen verdiente mit 21,3 Milliarden Dollar so viel Geld wie noch nie. Ähnlich gut lief es bei Goldman Sachs Chart zeigen. Die weltgrößte Investmentbank steigerte ihren Überschuss um 191 Prozent auf 7,3 Milliarden Dollar.

Für die europäischen Großbanken liegt die Latte damit hoch. Sie dürften angesichts der Euro-Schuldenkrise deutlich hinter den Ergebnissen ihrer US-Rivalen zurückbleiben. Die Ergebnisse kommen in den nächsten Wochen. Die ebenfalls von Rechtsstreitigkeiten belastete Deutsche Bank legt die Zahlen am 31. Januar vor - Analysten erwarten für 2012 einen Überschuss von gut drei Milliarden Euro.

cte/dpa/Reuters



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
didiastranger 17.01.2013
1. Was lernen wir daraus?
NBichts hat sich geaendert. Die naechste Blase kommt bestimmt. Und was mach MURKSEL. NICHTS! Wie bei allen Chefsachen. Aussitzen bis die Wahlen vorueber sind. Typisch Murksel und Schaeuble. Die immer wissen was sie nicht wollen, aber keine Ahnung haben, deswegen auch nicht wissen, was sie wollen.
tatsache2011 17.01.2013
2. Gewinner und Verlierer
Zitat von sysopREUTERSDie Bank of America war einer der Verlierer der Finanzkrise. Doch langsam geht es wieder aufwärts für das zweitgrößte Geldhaus der USA. Die Bank verdreifachte ihren Jahresgewinn. Die Citigroup verzeichnete dagegen etwas weniger Überschuss als im Vorjahr. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bank-of-america-und-citigroup-feiern-milliardengewinne-a-878219.html
Damals war die Bank of America Verlierer und andere Gewinner. Heute ist die Bank of America Gewinner und andere Verlierer.
edmond_d._berggraf-christ 17.01.2013
3. Seit der Gründung der VS-Notenbank lebt man wie die Made im Speck
So eine private Zentralbank ist doch schon etwas Feines, besonders in VS-Amerika, da dort nämlich sowohl Steuererhöhungen als auch Zölle sowie Staatsbesitz und -Betriebe verpönt sind, so hat der VS-amerikanische Staat nur eine Möglichkeit: Er muß sich Geld leihen und da ihm dieses irgendwann keiner mehr leihen wird, so ist er auf das liebe Gelddrucken angewiesen; doch da die närrische VS-Regierung die Geldhoheit im Jahre 1913 an die besagte Privatzentralbank abgetreten hat, so sind die VSA nun dieser auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Entsprechend willfährig und unterwürfig verhalten sich seitdem die VS-Regierungen auch gegenüber den Bankenkartellen, weshalb die Spötter VS-Amerika nur noch als Inkasso Waschschicken zu bezeichnen pflegen. Dies war auch zwingend geboten, nachdem die bisherigen Inkassobeauftragten, die englischen Watschelenten und die Welschen, in Mexiko gegen Juarez eine ziemliche Schlappe erlitten, als dieser sich weigerte weiterhin die Staatsschulden abzubezahlen.
Palmstroem 17.01.2013
4. Bankenretter Obama
Zitat von sysopREUTERSDie Bank of America war einer der Verlierer der Finanzkrise. Doch langsam geht es wieder aufwärts für das zweitgrößte Geldhaus der USA. Die Bank verdreifachte ihren Jahresgewinn. Die Citigroup verzeichnete dagegen etwas weniger Überschuss als im Vorjahr. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bank-of-america-und-citigroup-feiern-milliardengewinne-a-878219.html
Anders als Peer Steinbrück und die SPD sorgt Barak Obama dafür, dass die Banken wieder Speck ansetzen. Unter den 10 größten Banken sind heute 5 amerikanische und 4 chinesische. Die Deutsche Bank 2003 noch auf Platz 6 steht heute auf Platz 39. Für Peer noch immer zu weit oben. Der fördert lieber französische und spanische Banken.
tatsache2011 18.01.2013
5.
Zitat von PalmstroemAnders als Peer Steinbrück und die SPD sorgt Barak Obama dafür, dass die Banken wieder Speck ansetzen. Unter den 10 größten Banken sind heute 5 amerikanische und 4 chinesische. Die Deutsche Bank 2003 noch auf Platz 6 steht heute auf Platz 39. Für Peer noch immer zu weit oben. Der fördert lieber französische und spanische Banken.
Wie fördert Peer Steinbrück französische und spanische Banken ohne Mitglied der Regierung zu sein ?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.