BER "Das Hauptgebäude wird 2020 in Betrieb gehen"

Jetzt aber wirklich: Der Berliner Pannenflughafen BER soll 2020 eröffnen, sagt Aufsichtsratschef Bretschneider. Zumindest das Hauptgebäude - "das wird auch klappen".

Rainer Bretschneider, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH
DPA

Rainer Bretschneider, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH


Der Berliner Flughafen-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider zeigt sich davon überzeugt, dass die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER nicht nochmals verschoben werden muss. "Das Hauptgebäude wird 2020 in Betrieb gehen", sagte Bretschneider im BER-Sonderausschuss des Potsdamer Landtags. "Das wird auch klappen", ergänzte er.

Im Ausschuss stellte Bretschneider die Ergebnisse der Aufsichtsratssitzung vom Freitag vor. Nach der Sitzung war bekanntgegeben worden, dass weitere wichtige Baufirmen sich auf feste Terminpläne eingelassen hätten. Bosch habe zugesagt, seine Arbeiten an der Sicherheitstechnik im Terminal einschließlich der Sachverständigenprüfungen bis zum Februar 2019 zu beenden.

Fotostrecke

19  Bilder
Flughafen BER: Chronik eines Bau-Desasters

Zudem werde Siemens die entsprechende Steuerung bis zum Jahresende programmieren. Diese Vereinbarungen würden dazu beitragen, den Termin zur Inbetriebnahme im Oktober 2020 sicher zu halten, hatte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup erklärt. Zuletzt hatte er angekündigt, dass der Flughafen um ein zusätzliches Terminal erweitert werden solle.

Video: Flughafen BER - Deutschlands teuerste Baustelle

SPIEGEL TV

ans/dpa



insgesamt 32 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
ptb29 07.05.2018
1. Jetzt kann die Kuh nicht mehr unendlich gemolken werden
"dass weitere wichtige Baufirmen sich auf feste Terminpläne eingelassen hätten". Das wurde auch Zeit. Es ist ja auch nur noch das Hauptgebäude fertigzustellen. Tower und Landebahn werden schon seit mehreren Jahren genutzt.
urknallmarinchen@yahoo.de 07.05.2018
2. Das ist nicht mehr lustig!
Während die Brandschutzanlage offensichtlich immer noch nicht abgenommen ist, will man nun schnell noch ein weiteres Gebäude bauen und es 2020 an den Start bringen. Das Terminversprechen tendiert mMn. eher in Richtung "Himmelfahrtskommando". Die Steuergeldverschwendung wird 2020 nicht zu Ende sein...
jayred 07.05.2018
3. keiner hat gesagt, ...
... als WAS das hauptgebäude 2020 in betrieb gehen soll: als parkhaus? burger-restaurant? wir sind alle sehr gespannt.
Referendumm 07.05.2018
4.
Der Worte höre ich gerne, allein mir fehlt der Glaube. Ist ja nicht das Erstemal, dass der Eröffnungtermin des BER kurz vorher abgesagt wurde. Und was passiert dann im Oktober 2020? Eine feierliche Eröffnung findet statt, der Sekt/Schampus fließt in Strömen inkl. leckerem Buffet und ein paar Tage, Wochen oder Monate später wird das Ding wieder zugemacht, weil ... Nun ja, ist ja noch lange hin; wir haben ja erst Mai 2018; sind also noch über 2 Jahre, um erneut die Reißleine zu ziehen.
clausina 07.05.2018
5. Täglich grüsst das Murmeltier
nicht soviel reden.Macht euren Job und baut das Ding endlich fertig.Nur will keiner mehr diese Ankündigungen hören
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.